,

Nachhaltiges für Schule und Arbeit – Teil I

Bald geht es wieder los mit dem Kindergarten, der Schule oder für alle, die noch länger Urlaub haben, auch mit der Arbeit. Und da Schultaschen und Büroschubladen (wieder) gefüllt werden müssen, starten wir jetzt schon mit Tipps für ein umweltfreundlichen Lern- und Arbeitsalltag.

– Bleistifte und Buntstifte: Sie sollten aus FSC- oder PEFC-zertifiziertem Holz sein (nachhaltige Forstwirtschaft). Für Kinder sollten sie ausserdem das “Spiel gut”-Siegel tragen. Und: Der Holzschaft sollte nicht lackiert, sondern roh belassen oder gewachst sein. Den Stummel muss man übrigens nicht wegwerfen, es gibt es eigene Stiftverlängerer. Druck- oder Drehbleistifte sind natürlich am nachhaltigsten, da die Mine nachgefüllt werden kann. Es gibt sogar “minenbruchsichere” und mit dicker Mine ausgestattete Drehbleistifte für Volksschüler zum Schreibenlernen.
– Füllfeder statt Kugelschreiber oder Tintenroller:
Einweg-Kugelschreiber sind eine unnötige Ressourcen-Verschwendung und sollten daher absolut tabu sein! Wenn schon Kugelschreiber oder Tintenroller, dann mit Nachfüllpatronen.  Am schönsten und ressourcenschonendsten sind Füllfedern mit Pumpkolben (wie etwa die M 200 von Pelikan), die sich mittels Tintenfass immer wieder nachfüllen lassen.
– Filzstifter (Fasermaler):
Auf Einweg-Filzstifte sollte verzichtet werden! Sie enthalten nur 2g Tinte und nach ihrem schnellen Verbrauch bleibt jede Menge Plastikmüll übrig. Besser: Nachfüllbare Stifte mit Tinte auf Wasserbasis.
-Wachsmalkreiden und Deckfarben:
Wachsmalkreiden (Ölkreiden) sollten kein Paraffin, sondern aus pflanzlichen Wachsen und die Banderolen aus Papier bestehen (Plastikhüllen und -schuber belasten die Umwelt). Auch Deckfarben sollten nur natürliche – pflanzliche und mineralische – Stoffen enthalten.
– Spitzer: am geeignetsten sind Metallspitzer, die man direkt über dem Papierkorb verwendet. Bei Spitzern mit Dose sollte diese aus Pappe oder Holz gefertigt sein.
– Lineal: Erste Wahl – Holz, zweite Wahl – Metall. Eine sehr gute Alternative ist ein Lineal oder Geodreieck aus Bio-Kunststoff (bei memo).
– Radiergummi: Auf keinen Fall sollten Radierer PVC enthalten. Ideal sind auch Radiergummi aus Naturkautschuk.

Umweltfreundliche und nachhaltige Schul- und Büroartikel gibt es etwa in folgenden Geschäften und Online-Shops:
Mastnak 1070 Wien: Neubaugasse 31/im Hof (tel. 01 523 27 58) www.mastnak.at offen: Mo-Fr 8.30-18.30, Sa 8.30-17h
www.oekonorm.com: der Hesteller ungiftiger, ökologischer Wachsfarben und Kreiden. Erhältlich in Online-Shops und Bioläden
www.memo.de: Umfassendes Angebot für Groß und Klein, Büro und Schule, Arbeit und Freizeit; leider sehr hohe Versandkosten nach Österreich, daher lohnen sich vor allem Großbestellungen
www.lebensfluss.de: Stifte und Farben, auch viele Holzprodukte und Spielwaren für Vorschulkinder; Versandkosten nach Österreich individuell nach Absprache

Ein Artikel von Ruth