Rauter kocht: Kürbisbällchen auf Sojabohnenpüree

Da es jetzt so richtig kalt werden soll, hat Kochbuchautor Roland Rauter (“Einfach vegan”, “Einfach vegan – die süße Küche”) diesmal eine kräftige Mahlzeit mit einem Hauch von Orient für uns zubereitet.

für die Kürbisbällchen
200g Kidney Bohnen, gekocht
200g Muskatkürbis
100g feine Haferflocken
100g Vollkornsemmelbrösel
60g Kürbiskerne
1 El Sesam
1 El Tomatenmark
1 El Currypulver
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
½ Tl Kreuzkümmel
Salz
Pfeffer aus der Mühle

für das Sojabohnenpüree
700g Sojabohnen, tiefgekühlt
150ml Hafercuisine
3 El Olivenöl
1 El Minze, fein gehackt
Salz
Pfeffer weiß aus der Mühle
Öl zum Frittieren

Den Muskatkürbis fein würfeln und mit den Bohnen, Kürbiskernen, dem Sesam, Tomatenmark, Currypulver, Knoblauch, Kreuzkümmel sowie mit Salz und Pfeffer aus der Mühle im Mixer nicht zu fein mixen. Die Haferflocken unter die Masse rühren und etwas anziehen lassen. Sollte die Masse zu weich sein noch etwas Haferflocken dazu geben.

Aus der Masse kleine Kugeln formen und in Vollkornsemmelbrösel wälzen. Öl in einem Topf erhitzen und die Kürbisbällchen darin kurz herausbacken. Aus dem Fett heben und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Die Sojabohnen in einem Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen und 5 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Abseihen und zurück in den Topf geben, gemeinsam mit Hafercuisine, Olivenöl, Minze, Salz und Pfeffer aus der Mühle mit dem Stabmixer passieren.

Das Sojabohnenpüree auf Teller anrichten und die Kürbisbällchen darauf platzieren.

Guten Appetit!

Jeden Monat kreiert der vegane Spitzenkoch Roland Rauter exklusiv für animal.fair ein saisonales Rezept. Weitere Infos zu Roland Rauter unter: rolandrauter.wordpress.com

Weitere raffinierten Kochideen gibt es in seinem Bestseller:
Roland Rauter: “Einfach vegan – Genussvoll durch den Tag”
Schirner Verlag, ISBN: 978-3-8434-1055-7

Artikel teilen:

Ein Artikel von Ruth