Igelhaus und Meisenknödel: Kinder aktiv für Tiere

Kinder lieben Tiere und freuen sich, wenn sie etwas zu ihrem Schutz beitragen können. Das Buch „Igelhaus und Meisenknödel“ von Stefanie Zysk ist ein toller Ratgeber und liefert 23 einfache und kreative Idee um aktiv zu werden.

Cover von Igelhaus und Meisenknoedel, Stefanie Zysk, Kosmo-Verlag

Das Buch zeigt den kleinen Tierschützern viele Möglichkeiten, wie sie selbst Tieren gleich vor der eigenen Haustür im Garten, Park oder Wald helfen können. Nach Jahreszeiten geordnet  gibt es zum Beispiel für den Frühling eine Anleitung zum Anlegen eines Sonnenplatzes für Eidechsen, der gleichzeitig aber auch ein Versteck für Kröten und andere kleine Tiere darstellt.

Einen Sonnenplatz für Eidechsen einrichten

Einen Sonnenplatz für Eidechsen einrichten. Fotos: © Frank Hecker

Im Sommer können engagierte junge Tierfreunde für durstige Schmetterlinge aus nur ganz wenigen Einzelteilen eine Tränke bauen. Die sieht nicht nur hübsch aus – gefüllt mit Zuckerwasser wird es ein  echter Gaumenschmaus  für alle Falter.

Anleitung zum Bau einer Schmetterlingtränke. Abbildungen: © Frank Hecker r.o.; © Stefanie Zysk r.u., Schere; © qphotomania/Fotolia.com. l.o.

Es gibt noch viele weiter Anregungen, Basteltipps, aber auch Hintergrundinformationen und jedes Jahrezeitenkapitel schließt mit jeweils acht Tierporträts ab.

Fazit

Ein wirklich gelungenes Buch, dass viele gute Ideen vorstellt für Tiere aktiv zu werden und zusammen mit seinem Kind die Natur zu entdecken.

Stefanie Zysk. Igelhaus und Meisenknödel. So kannst du unseren Tieren helfen.
Kosmos-Verlag, ISBN 978-3-440-1403

Ein Artikel von Eva