Infothek Lebensmittel

Infothek Lebensmittel

Darauf kommtʼs an bei Lebensmitteln

Zunächst kommt es auf diese Fragen an: Was macht es mit uns, wenn wir Lebensmittel von gequälten Tieren essen? Fleisch, Milchprodukte und Eier von Lebewesen, die ihr ganzes Leben nur Schmerzen, Verzweiflung, Angst oder Agonie erlebt haben? Wie wirken sich diese „Lebens“-mittel auf unsere Körper aus? Und welche langfristen Folgen hat die laufende Aufnahme von Stresshormonen, Antibiotika-Rückständen in Milch oder Fleisch sowie Eiter-Rückständen in Milchprodukten?

Die Antwort könnte in einer pflanzlichen oder pflanzenbasierten Ernährung liegen. Neben ethischen Aspekten ist diese auch für den Planeten besser, da die Herstellung tierlicher Lebensmittel zu den Hauptfaktoren des Klimawandels zählt. Und schließlich zeigen auch immer mehr Studien die gesundheitlichen Vorteile einer pflanzlichen oder pflanzenbetonten Ernährung auf. Allerdings gilt auch hier: Es kommt darauf an, sich ausgewogen zu ernähren, mit vor allem biologischen, vollwertigen und saisonalen Lebensmitteln.

Weiterlesen

WissenWissenWissen

Milchprodukte – gut versteckt!

Versteckte Milchbestandteile finden sich vor allem in Halbfertig- und Fertiggerichten, Kosmetikprodukten, Putzmitteln und Farben. Aufspüren kann man sie meist nur, wenn man das Kleingedruckte liest - und dazu braucht es ein paar Fachbegriffe.

Eier WissenWissen

Die Kennzeichnung der Eier

In der EU müssen Schalen-Eier mit einem Code gestempelt sein. Er zeigt, ob es sich um ein Bioei oder ein Käfigei handelt. Verarbeitete Lebensmittel müssen leider nicht gekennzeichnet sein. Deshalb stecken in Mehlspeisen und Keksen, Nudeln und Fertiggerichten sehr oft billige Käfigeier.

Brioche TippTipp

Kein Ei ist unersetzbar

Egal ob Torten und Kuchen, Knödel oder Gratin, Quiche oder Pfannkuchen. Auch diese Gerichte lassen sich ohne Ei zubereiten. Mit unseren Tipps findest du für jedes "Einsatzgebiet" - ob süß oder pikant - das passende pflanzliche Lebensmittel.

WissenWissen

Das Bienensterben und die Folgen

Das Bienensterben ist eines der zahlreichen negativen Beispiele für die verheerenden Folgen des Pestizideinsatzes in der Landwirtschaft. Die giftigen Chemikalien töten die Bienen und zerstören zudem ganze Ökosysteme.

Saatgut Sojabohnen WissenWissen

Wem gehört die Saat?

Im vergangenen Jahrhundert ist rund 75% der landwirtschaftlichen Vielfalt verloren gegangen. Es gibt fast nur mehr Einheitsobst und -gemüse. Gäbe es da nicht ein paar widerständige Saatgutretter und -vermehrer...

Soja WissenWissen

Soja – aus dem Futtertrog auf den Teller

Sind Sojamilch, Sojajoghurt und Tofu für die Zerstörung des Regenwalds verantwortlich? Sicher nicht! Nur 20% sind zum menschlichen Verzehr bestimmt.

Palmöl Ölpalme WissenWissen

Palmöl vernichtet Urwald und Lebensraum

Für die Gewinnung von Palmöl werden im großen Stil Plantagen errichtet. Riesige Flächen Regenwaldes werden jedes Jahr unwiderbringlich vernichtet - ein weiterer Beitrag zur Erderwärmung.

TippTipp

Sprossen selber ziehen

Nicht nur in der kalten Jahreszeit werte selbst gezogene Sprossen den Speiseplan durch frisches Grün auf. Wir empfehlen Keimgeräte aus Glas - das ist ökologischer und hygienischer.

Flachs, Lein TippTipp

Omega-3-Fettsäuren aus pflanzlichen Lebensmitteln

Brauchen wir Fisch, um unseren Bedarf an Omega-3-Fettsäuren zu decken? Nein! Diese stecken auch in pflanzlichen Nahrungsmitteln. Die Favoriten: Lein-, Raps- und Hanföl.