Food for Brain – unsere Buchtipps zu Weihnachten I

Weihnachten und Feiertage nahen und damit auch wieder (mehr) Zeit zum Lesen. Dieses Jahr erschien ein bunter Mix an höchst interessanten und wichtigen Büchern zu Themen wie Tierrechte, Nachhaltigkeit im Alltag, Klimakrise und Migration. Wir haben hier ein paar Tipps für euch, die sich auch als Weihnachtsgeschenke eignen.

Rachel Ignotofsky: Unser verblüffender Planet Erde

Dieses Buch vermittelt spannende Fakten zum Leben auf unserem Planeten mit wunderschönen Illustrationen der Autorin. Verschiedene Ökosysteme der Erde werden anschaulich vorgestellt, wie z.B. der Amazonas-Regenwald, die Sibirische Taiga, der Mittelmeerraum, die Tiefsee oder die Mojave-Wüste. Verständlich erklärt werden Stoffkreisläufe der Erde (z.B. Kohlenstoff-, Stickstoff-, Wasserkreislauf) und die Auswirkungen des menschlichen Handelns auf unseren Planeten. Landwirtschaft, Städtebau und Überbeanspruchung von Ressourcen führen zur Schädigung der Natur und zum Klimawandel. Prägnant werden die Folgen der globalen Erwärmung vermittelt und was wir zum Schutz unserer Erde beitragen können: Der verantwortungsvolle Umgang jeder/s einzelnen ist gefordert. Alle Lebewesen sind voneinander und den begrenzten Ressourcen dieses Planeten abhängig. Das Wissen um die Vorgänge und deren Bedeutung in der Natur ist ein erster Schritt diese zu schützen. Da Buch schließt mit einem Zitat von Jane Goodall: „Nur durch Begreifen entsteht Interesse. Nur Interesse veranlasst zu Hilfe. Nur wenn wir Hilfe leisten, können wir alle überleben.“ Für Groß und Klein gleichermaßen geeignet.

Unser verblüffender Planet Erde. So verstehst du unsere Welt

Rachel Ignotofsky; 128 Seiten; € 20,60; mvg Verlag 2019; ISBN 978-3-86882-995-2

Carola Rackete: Handeln statt Hoffen

Sea-Watch-Kapitän (sie möchte nicht Kapitänin genannt werden) Carola Rackete erzählt in ihrem Buch von ihrer Entscheidung, die sie weltberühmt machte: Mit 40 geretteten Geflüchteten steuerte sie trotz Verbot des italienischen Innenministeriums den Hafen von Lampedusa an. Sie konnte nach 16 Tagen die Sicherheit an Bord nicht mehr garantieren, Behörden und Politik vertrösteten nur, Hilfe kam keine. Leicht viel ihr die Entscheidung nicht. Viele an Bord leiden an den Folgen der Folter in libyschen Auffanglagern, sind traumatisiert und suizidgefährdet durch physische Verletzungen, Vergewaltigung und Todesangst. Rackete erklärt, warum sie sich für Menschlichkeit, globale Gerechtigkeit und Naturschutz einsetzt. Eindringlich berichtet sie von ihrer Zeit auf Forschungsschiffen in den Polargegenden, ihrer Feldforschung zur Wiederherstellung von Ökosystemen in Südgeorgien und ihren Anfänge in der Seenotrettung im Mittelmeer. Menschen fliehen aus ihrer Heimat, da sie die Folgen der Klimakrise dazu zwingt, die zum größten Teil weit weg von ihrer eigenen Heimat, in den Industrieländern, verursacht wurde. Rackete appelliert an Solidarität und Mitgefühl. Die Erlöse aus diesem Buch werden an den Verein borderline-europe – Menschenrechte ohne Grenzen e.V. gespendet, die sich für die Rechte Geflüchteter einsetzt.

Handeln statt hoffen. Aufruf an die letzte Generation

Carola Rackete; 176 Seiten; €16,50; Droemer Knaur Verlag 2019; ISBN978-3-426-27826-0

Julia Zohren: Einfach nachhaltig Leben

Die Bloggerin Julia Zohren gibt in ihrem Buch über 100 Tipps um ganz leicht mehr Nachhaltigkeit in den Alltag zu integrieren, plastikfrei und müllreduziert zu leben. Dabei werden alle Lebensbereiche behandelt: Haushalt, Kosmetik, Wohnen, Einkaufen, Ernährung, Garten, Baby & Kind, Mode, Arbeiten, Mobilität, nachhaltiges Reisen und Schenken sowie soziales Engagement und grüne Banken werden thematisiert. Dazu gibt es wertvolles Hintergrundwissen und wichtige Fakten zu den Themen Plastikmüll, Klimawandel und Ausbeutung. Außerdem: Einfache Rezepte, um Reinigungsmittel und wiederverwendbare Abschminkpads selber zu machen, Check-Listen, Saisonkalender für regionales Obst und Gemüse, Argumente für eine vegane Lebensweise, Tipps für mehr Biodiversität im Garten wie z.B. ein Insektenhotel bauen, Reisen und den Kleiderschrank nachhaltig zu gestalten und vieles mehr. Der globale Klimastreik wird mittlerweile von Millionen Menschen unterstützt, dieses Buch gibt eine praktische Anleitung in die Hand mit der jedeR einzelne jetzt gleich anfangen kann etwas für unsere Erde zu tun.

Einfach nachhaltig Leben. Weniger Plastik für mehr Lebensqualität – Mit 100 Tipps und Anleitungen für mehr Nachhaltigkeit in allen Lebensbereichen

Julia Zohren; 144 Seiten; € 18,50; Edition Michael Fischer 2019; ISBN 978-3-96093-492-9

Martin Balluch: Im Untergrund

In diesem Roman von Martin Balluch wird die Geschichte eines 25-jährigen Mannes erzählt und seine Entwicklung vom Wissenschaftler zum Tierrechtsaktivisten. Der Akademiker geht nach seinem Studium in Österreich an die Universität Cambridge, um als Forschungsassistent für Stephen Hawking zu arbeiten. Dort taucht er in die Tierschutz- und Tierrechtsbewegung ein. „Im Untergrund“ erzählt spannend und emotional ergreifend von direkten Aktionen, Jagdstörungen, Schlachten mit der Exekutive, Recherchen in Tierfabriken und Tierversuchslaboren, Tierbefreiungen, Baumbesetzungen, Demonstrationen bei Wildtierzirkussen und Pferderennen. Schnell wird klar: die Gewalt der Menschen gegenüber Tieren kennt keine Grenzen. Es gibt Tote, Verhaftungen, Anzeigen, Gerichtsverhandlungen und kein Verlass auf Politik und Rechtsorgane. Doch der Widerstand und Zusammenhalt der regionalen Tierrechtsgruppen ist enorm und macht Mut. Alles basiert auf wahren Ereignissen, fiktiv sind lediglich die Chronologie der Begebenheiten sowie handelnde Personen. Dieser äußerst spannende Roman gibt einen Einblick in die Tierrechtsbewegung und politische Situation der 80er und 90er Jahre in England sowie einen Einblick in direkte Aktionen und kann als Tatsachenbericht betrachtet werden. Lesen!

Im Untergrund. Ein Tierrechtsroman nach wahren Begebenheiten

Martin Balluch; 440 Seiten; € 19,90; Promedia Verlag 2018; ISBN 978-3-85371-445-4

Artikel teilen:

Profilbild

Ein Artikel von Luise