Meine Auszeit bei der holden Maid

Naturkosmetikstudio
… und endlich „Gnä‘ Frau“ sein. Diesen Titel hat nämlich die Rundum-Wohlfühl-Gesichtsbehandlung in Wiens erstem rein veganem Biokosmetik-Salon. Die holde Maid und animal.fair-Rabattpartnerin Stefanie Maresch sorgt für eine sympathische Atmosphäre, in der sich die KundInnen fallen lassen und die Kosmetikbehandlung mit den besten Naturprodukten voll genießen können. Davon konnte sich kürzlich Petra vom animal.fair-Team überzeugen, hier ist ihr Bericht.
Naturkosmetikstudio

Persönlich gestaltet: Das Wohlfühlambiente bei der holden Maid © Holde Maid

Kosmetik, die man essen kann

Spätestens als ich die kleine Schiefertafel auf der Kommode sehe, die mich persönlich willkommen heißt, fühle ich mich angekommen. An einem kleinen Tisch werden dann die Behandlung, eventuelle Besonderheiten und Ansprüche der Haut besprochen. Frau Maresch, ausgebildete Kosmetikerin, erläutert, warum sie nur mit den Produkten von ambient living cosmetics arbeitet: Auf den Punkt gebracht, bedeutet es, dass die biozertifizierten Kosmetikprodukte nur Rohstoffe enthalten, die man mit gutem Gewissen auch essen kann. ambient verarbeitet nur selbst hergestellte Pflanzenextrakte aus Wildsammlung oder biologischem Anbau. Statt Wasser werden Hydrolate (Pflanzenwässer) und Pflanzenöle eingesetzt, als Emulgator dient Heilerde und die milde, natürliche Konservierung wird durch naturreine Baum-Harze und Fruchtsäfte erreicht. In die Erstellung der Rezepturen floss auch das Wissen aus der Naturheilkunde ein. Und aus Überzeugung sind alle Produkte vegan.

Schönheit mit purer Pflanzenkraft

Zeit, sich auf das Behandlungsbett zu legen, die Augen zu schließen, zu entspannen und die holde Maid machen zu lassen. Los geht es mit einer angenehmen Reinigung mit warmen Aromakompressen gefolgt von einer Ampullen-Reinigung mit Elixieren. Nun ist Ballast abwerfen angesagt: Innerlich… und äußerlich mit einem milden Pflanzenpeeling mit Bürstenmassage unter Dampf. Für die gnä‘ Frau beginnt nun das Highlight der Behandlung, das Entspannen mit einer frisch gemahlene Leinsamen-Gesichtspackung während die Hände wohltuend massiert werden. Es folgt eine nicht minder entspannende Gesichtsmassage mit feuchtigkeitsspendendem Pflanzenöl und die Abschlusspflege.

Zu Beginn der Behandlung hatten wir uns noch unterhalten und Frau Maresch erzählte von Ihrem Traum, ein eigenes Kosmetikstudio zu eröffnen, in dem sie ihre Erfahrungen und Grundsätze umsetzen kann. Dazu gehört auch, keine Tierprodukte zu verwenden, so die vegan lebende Kosmetikerin. Im Verlauf der Behandlung flaut unser Gespräch ab, ich tauche ein in meine Wellness-Auszeit und träume von meinem nächsten Besuch bei der holden Maid…

Holde Maid

1060 Wien: Mariahilferstraße 1 D/Top 12 (tel. 0660 2304052)
www.holdemaid.at
Termine nach tel. Vereinbarung

Mit der animal.fair-Card erhalten Mitglieder 5 % Rabatt.

(Hinweis: Der im gleichen Top befindliche Frisörsalon ist kein Naturfrisör und deshalb auch nicht im Einkaufsführer empfohlen.)

Auch die holde Maid liest unseren Ethischen Einkaufsführer (Foto: © animal.fair)

Profilbild

Ein Artikel von Petra