Mein Lieblingsprodukt: Greentree – der lebende Christbaum

Christbaum
Jedes Jahr werden Berge von Nadelbäumen weggeworfen, die davor viele Jahre brauchten, um die gewünschte Größe zu erreichen. Um mit der Kraft der Natur sparsamer umzugehen, kann man aber auch ganz einfach einen lebenden Christbaum im Topf bestellen. Und zwar über die Firma Greentree, die den Baum bis in die Wohnung liefert und ihn nach dem Fest auch wieder abholt. Unsere Blogautorin Sandra hat das schon zwei Mal ausprobiert und war begeistert, wie ihr in folgendem Beitrag lesen könnt.
Christbaum

Schön ist es im nördlichen Waldviertel, wer will kann die Gegend der Greentrees besuchen und sich an den lebenden Christbäumen erfreuen. (Foto: © Greentree)

Grüne Weihnachten

Warum den Christbaum jahrelang wachsen lassen, fällen und dann zum Müll werfen? Jedes Jahr werden rund 2,5 Millionen Nadelbäume in Österreichs Wohnzimmer gestellt. Rund 600 Tonnen Weihnachtsbäume werden dann von der MA48 wieder eingesammelt und landen in den Müllverbrennungsanlagen. Wer das nicht mitmachen will, sollte Greentree versuchen. Hinter Greentree stehen Teresa Mohn und Daniela Poredos. Sie haben ein Faible für Pflanzen und grüne Ideen und wollen dem jährlichen Baumsterben eine Alternative bieten. Mit ihrem Team liefern sie lebende Christbäume und holen sie auch wieder ab.

Aber auch nach der Weihnachtszeit ist Greentree eine gute Idee, denn hier kann man auch Kräuterpaletten, Greenboxen, Oliven- und Zitronenbäume bestellen. Oder gleich ein ganzes Jahreszeitenabo. Diese grünen Geschenke passen übrigens auch wunderbar als Gutschein unter den – lebenden – Christbaum.

Christbaum

Grüne Weihnachten im wörtlichen Sinn: Die Christbäume von Greentree kommen nach den Feiertagen wieder in die Erde. (Foto: © Greentree)

Ausgewilderte Christbäume

Die Greentree-Bäume wachsen in nachhaltiger, kontrollierter Produktion in Österreich und der EU. Zur Wahl stehen Nordmanntannen, Fraser-Tannen und Rotfichten mit einer Höhe von 80 bis 196 cm (inklusive Topf). Wer will, kann den Weihnachtsbaum nach den Feiertagen in den Garten pflanzen. Alle anderen lassen ihn bequem wieder abholen. Die Christbäume werden dann im nördlichen Waldviertel, bei den Forstbetrieben Pilati, wieder eingepflanzt. Mehr dazu im Blog von Greentree.

Der zauberhafte Duft der Tannen und Fichten bleibt noch eine Zeitlang in der Wohnung, auch wenn die Bäume schon wieder im Wald stehen. (Foto: © Greentree)

Dufter Service

Die Lieferung und Abholung hat bei uns wirklich einwandfrei geklappt. Das Team stellt den Baum bis ins gewünschte Zimmer (das waren bei uns doch einige Stiegen hinauf). Das ist eine große Hilfe, denn durch den Topf voller Erde ist der Baum deutlich schwerer als ein toter Baum. Durch den Topf spart man sich übrigens auch den Christbaum-Ständer. Diesen Service kann ich also nur empfehlen. Auch wenn man sich schwertut, einen Christbaum nach Hause zu transportieren, ist der tolle Lieferservice bis in die Wohnung eine große Erleichterung in der Weihnachtszeit.

ChristbaumDerzeit beliefert Greentree leider nur Wien und Umgebung, Graz und München. Aber die steigenden Kundenzahlen lassen hoffe, dass sich das Liefergebiet bald vergrößert. Mit rund 300 Bäumen hat der Christbaum-Service gestartet, derzeit werden schon um die 2000 Kunden beliefert.

Auch wir hatten dann viel Freude mit dem Baum von Greentree, gossen ihn regelmäßig und beobachteten, ob er wuchs. Auch für die Kinder (und unsere Katze) war es spannend, einen „echten“ Baum mit Wurzeln im Haus zu haben. Er wirkte dennoch ein wenig trocken, und bei der Abholung konnte man ihm seine Freude auf sein neues Zuhause in der freien Natur deutlich ansehen. Aber am Heiligen Abend strahlte er wunderschön grün und wir hatten große Freude mit unserem duftenden Greentree.

 

Die Autorin hat das Produkt selbst bezahlt. Wir erhalten von der Firma Greentree kein Geld für diese Besprechung.

Ein Artikel von Sandra