,

Mein Lieblingsprodukt: Der Luffaschwamm

Eine ökologische Alternative für herkömmliche Schwämme jeder Art ist der Luffaschwamm. Plastikfrei, ohne tierliche Inhaltsstoffe und zu 100% biologisch abbaubar. Obendrein kannst du dieser Zero-Waste-Schwammalternative sogar im eigenen Garten beim Wachsen zuschauen!

Die reifen Früchte werden enthäutet und getrocknet, um den Schwamm zu gewinnen. (Foto: Flickr, Guilherme Jofili)

Was ist ein Luffaschwamm?

Die Luffa-Gurke, auch Luffaschwamm oder Schwammkürbis genannt, ist eine Kletterpflanze aus der Familie der Kürbisgewächse und somit verwandt mit den uns bekannten Gurken und Kürbissen. Die Wildform kommt ursprünglich aus dem tropischen Asien und Südpazifikraum. Der Schwamm ist das faserige Innere der reifen Frucht.

Was kann ich damit tun?

Die Luffa-Gurke ist als Schwamm sehr vielseitig einsetzbar:

  • Zum Geschirrabwaschen
  • Zum Reinigen von allen erdenklichen Haushaltsoberflächen
  • Als Peeling- und Badeschwamm
  • Als Massageschwamm

Die Frucht kann mit oder ohne Putzmittel verwendet werden. Sie verletzt weder die Haut, noch zerkratzt sie Oberflächen. Außerdem ist sie sehr langlebig und in der Waschmaschine waschbar. Nach ausgiebiger Nutzung kann die Gurke über den Biomüll wieder an die Erde zurückgegeben werden.

Experimentierfreudige können die jungen, unreifen Früchte wie Zucchini zubereiten und verzehren.

In asiatischen Ländern werden die Gurken ausschließlich zum Verzehr angebaut. (Foto: Flickr, Ahmad Fuad Morad)

Wie bekomme ich eine Luffa-Gurke?

Die Samen oder Pflanzen sind in ausgesuchten Gärtnereien erhältlich. Etwa die Bio-Gärtnerei Ybbser Kräutergarten verkauft Samen auch online. Die Pflanzen mögen es warm, sind aber in kühleren Lagen problemlos im Glashaus zu ziehen. Mit den selbst angebauten Schwämmen macht putzen doch gleich mehr Spaß! Aus den reifen Früchten können Samen für den Anbau im Folgejahr oder als Geschenk für Freunde gewonnen werden.

Im Glashaus meiner Eltern wachsen die Luffa-Gurken munter neben den Feldgurken auf 800m Seehöhe. (Foto: © Barbara Stalze)

Die fertigen Schwämme sind in allen möglichen Formen im gut sortierten Drogeriehandel oder Bio-Markt erhältlich. Achte beim Kauf darauf, dass der Schwamm nicht mit Chlor oder überhaupt nicht gebleicht wurde, vor allem wenn er für die Körperpflege verwendet werden soll.

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Naturprodukt
  • Plastikfrei
  • Tierleidfrei
  • Vollständig biologisch abbaubar
  • Schonung der Meere
  • Langlebig
  • Vielseitig einsetzbar
  • Kostengünstig
  • Beim Eigenanbau: nur einmaliger Transportweg bei jahrelanger Versorgung

Die Autorin hat das Produkt selbst bezahlt. Wir erhalten von der Firma Ybbser Kräutergarten kein Geld für diese Besprechung.

Ein Artikel von Barbara