Bio-Kinderwägen und Fußsäcke – jetzt auch vegan

Naturkind-Kinderwagen Vita. Abbildung: naturkind.atVon Anfang an animal.fair

Die tollen Bio-Kinderwägen der oberösterreichischen Firma Naturkind gibt es jetzt auch mit veganen Bezügen – damit Babys von Anfang an mit natürlichen Materialien aufwachsen. Für kuschelige Winter-Spaziergänge sorgen warme Fußsäcke aus Baumwoll-Plüsch oder High-tech-Fasern – das Lammfell kann also getrost den Lämmern gelassen werden.

Kinderwägen – fair und ökologisch und jetzt auch vegan

Wer sein Baby in einen Kinderwagen aus natürlichen Materialien betten will, ist bei www.naturkind.at genau richtig. Der Geschäftsführer und Gründer der oberösterreichischen Firma, Peter Doppler, ist selbst Vater und weiß, worauf es bei dem Fahrzeug ankommt. So sind die Wägen allesamt komfortabel und sicher für die Kleinen, sowie leicht zu bedienen und schön designt für die Großen. In der Firmenzentrale im oberösterreichischen Engerwitzdorf wird auf zertifizierte Bio-Qualität und kurze Transportwege geachtet. Weil Naturkind eine soziale Verpflichtung spürt, unterstützt die Firma ein Spital in Tansania. Ganz im animal.fairen Sinn komplettieren jetzt auch vegane Bezüge das Sortiment. Sitz- und Liegewägen sind nun auch mit Baumwoll-Stoffen zu haben. Das Argument ist zwar die Eignung für Tierhaar-Allergiker, macht aber auch jedes vegane Herz froh.

Für den Winter: Fuß- und Schlafsäcke – warm und kuschelig, aber vegan

Der November bringt winterliche Temperaturen. Für mollig warme Babybeinchen sorgt da der Fußsack. Oft liegen in Kinderwägen aber Lammfelle – die Haut von Kinderschafen. animal.fair lehnt das ab und empfiehlt statt dessen Modelle mit Biobaumwolle oder oder einer Füllung aus Hightech-Fasern. Diese haben gegenüber Wolle oder Lammfell auch noch den Vorteil, dass sie (gut) waschbar sind. Wir haben für euch Anbieter dieser kind- UND tierfreundlichen Fuß- und Schlafsäcke recherchiert:

animal.fair wünscht allen Babys eine gute & warme Fahrt :-)

Ein Artikel von Sandra