Rezept des Monats: Zen-Bowl mit Sobanudeln

Die Foodbloggerin und Kochprofi Lea Green begeistert seit 5 Jahren ihre Fangemeinde mit immer neuen kreativen Rezepten. Ihr zweites Kochbuch „Green Love“ versammelt über 100 krative und geniale Rezepte: Frühstücksideen, Snacks und kleine Gerichte, Aufstriche und Dips, Alltagsklassiker, Bowls, Suppen, Salate und Rohkost sowie Desserts – abwechslungsreich, neu, bunt und einfach nur köstlich. Ihr Motto: „Vegan-Sein ist für mich, Leben und Essen neu zu denken“. Als kleinen Vorgeschmack zeigen wir euch die Zen-Bowl mit Sobanudeln.

(Foto: © GrünerSinn Verlag, 2017)

Zen-Bowl mit Sobanudeln

4 Portionen |25 Minuten Arbeitszeit

Zutaten

glutenfrei

  • 180 g Sobanudeln (Buchweizennudeln)
  • 3 TL Sesamöl
  • 50 g (rote) Zwiebeln
  • 25 g frischer Ingwer
  • ¼ oder ½ kleine Knoblauchzehe
  • 150 g Shiitake-Pilze oder Steinchampignons
  • 80 g Karotten
  • 100 g Zucchini
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 EL glutenfreie Tamari-Sojasauce
  • 1 EL dunkle glutenfreie Genmai-Miso-Paste
  • 1 Handvoll frischer Koriander + etwas zum Garnieren
  • Meersalz
  • 1 Limette

Optional

  • 1 TL helle geröstete Sesamkörner zum Garnieren
  • 1 TL schwarze Sesamkörner zum Garnieren
  • scharfe Sriracha-Chilisauce

Zubereitung

  1. Die Sobanudeln nach Packungsanleitung in heißem Wasser kochen (etwa 4–5 Minuten). Mit kaltem Wasser abbrausen, mit 2 TL Sesamöl vermischen und beiseitestellen.
  2. Zwiebeln abziehen, halbieren und in hauchdünne Scheiben schneiden; etwas davon zum Garnieren beiseitestellen. Ingwer mit einem Löffel schälen. Knoblauchzehe abziehen und hacken. Shiitake putzen, Stiele einkürzen und Pilze vierteln. Karotten waschen, Enden kappen und Karotten in feine Streifen hobeln. Zucchini waschen, halbieren und klein schneiden. Frühlingszwiebeln waschen und den hellgrünen Teil schräg schneiden.
  3. Kokosöl mit 1 TL Sesamöl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch, Shiitake und Zucchini dazugeben, den Ingwer hin­einreiben und kurz andünsten. Dann mit Sojasauce ablöschen und mit 500 ml Wasser aufgießen. Die Zutaten 8–10 Minuten köcheln lassen und während der Kochzeit Miso-Paste einrühren.
  4. Koriander waschen, trocken schütteln, hacken und in die köchelnde Suppe geben. Suppe nach Belieben mit noch mehr Sojasauce und/oder Meersalz abschmecken.
  5. Sobanudeln auf zwei große Schalen verteilen. Die heiße Suppe aufgießen, Karottenstreifen dazugeben, Frühlingszwiebeln auf die Bowls verteilen. Bowls mit Limettensaft beträufeln. Nach Belieben helle und dunkle Sesamkörner darüberstreuen und diese mit Limettenvierteln, Zwiebelstreifen und Koriander garniert servieren.

Tipp: Wer es scharf mag, kann diese Bowl mit scharfer Sri­racha-Chilisauce genießen.

Green Love: Köstliche vegane Rezepte, für Spaß beim Kochen und Genuss jeden Tag

Lea Green
GrünerSinn Verlag 2017
272 Seiten
€ 25,70
ISBN 978-3-946625-28-5

Ein Artikel von Luise