Rezept des Monats: Kokos-Süßkartoffel-Auflauf

Jérôme Eckmeier ist ein Fixstern am veganen Küchenhimmel. Er lebt seit vielen Jahren vegan, und kochte in renommierten Restaurants im In- und Ausland. Seine Kreationen begeistern und sorgen für mehr Rock’n’Roll am Herd! ;-) In seinem Kochbuch „Vegan feels better“ gibt er eine Einführung in die veganen Lebensmittelgruppen, Ernährungspyramide sowie Tipps und Tricks zum Vorratsschrank. Mehr als 80 Alltagsrezepte beweisen, dass die vegane Küche weder aufwendig noch teuer ist. Ein kleiner Vorgeschmack bietet euch der „Kokos-Süßkartoffel-Auflauf“. Wir haben ihn schon nachgekocht: Große Empfehlung!

(© Dorling Kindersley Verlag GmbH, Foto: Brigitte Sporrer)

Kokos-Süßkartoffel-Auflauf

Eine wunderbare Liaison geht die Süßkartoffel mit Kokos, Apfel und Möhren ein. Dazu etwas „Crunchiges“ zum Überbacken, wie hier die süßsaueren Walnussstreusel, und fertig ist ein köstliches Hauptgericht.

Zubereitung: 30 Minuten + 20 Minuten Backen

Zutaten

Für 4 Personen

  • 800 g Süßkartoffeln
  • 1 Stück Ingwer (etwa 3 cm)
  • 200 g Möhren
  • 1 Apfel (z. B. Boskop)
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • ½ TL Bockshornkleesamen
  • Kräutersalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 100 ml Kokosmilch (aus der Dose)
  • 1 kräftige Prise frisch geriebene Muskatnuss
  • 1 Prise mildes Currypulver
  • 2 EL Olivenöl
  • 50 g Walnusskerne
  • 50 g veganes Paniermehl (am besten aus Vollkorn)
  • 2 EL Crema di Aceto balsamico
  • 1 TL Ahornsirup

Zubereitung

  1. Süßkartoffeln, Ingwer, Möhren und Apfel schälen. Den Apfel vierteln und entkernen. Dann alle vorbereiteten Zutaten in kleine Stücke schneiden und mit Brühe und Bockshornklee in einen Topf geben. Mit Kräutersalz und Pfeffer würzen. Einmal aufkochen, dann die Gemüsemischung zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 15 Minuten weich köcheln lassen.
  2. Übriges Kochwasser vorsichtig abgießen. Die Kokosmilch zur Gemüsemischung in den Topf geben und alles je nach Geschmack grob bis fein pürieren. Muskat sowie Currypulver unterrühren und das Püree nochmals mit Salz sowie Pfeffer würzen. Eine ofenfeste Form mit 1 EL Öl ausstreichen und das Püree gleichmäßig darin verteilen. Den Backofen auf 200°C vorheizen.
  3. Die Walnüsse grob hacken und mit Paniermehl, restlichem Öl (1 EL), Crema di Aceto und Ahornsirup verrühren. Die Nussmischung gleichmäßig auf dem Püree verteilen. Den Auflauf im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 20 Minuten überbacken.
Raffiniert würzen: Viele Kinder lieben den Geschmack von Süßkartoffeln, sind Gewürzen gegenüber aber eher skeptisch. Passt bei Bedarf also die Würze und Schärfe an, indem ihr weniger Ingwer und auf jeden Fall ein mildes Currypulver verwendet.

Mehr von Jérôme Eckmeier:

Vegan Feels Better

Meine gesunde Alltagsküche

Jérôme Eckmeier
Dorling Kindersley Verlag 2016
192 Seiten

€ 20,60
ISBN 978-3-8310-3150-4

Ein Artikel von Luise