Rezept des Monats: Fruchtiger Quinoa-Salat

Die müden Wintertage sind vorüber und wir erwachen mit der Natur zu blühendem Leben. Die frühlingshafte Aufbruchsstimmung kehrt auch in unsere Küche ein und spiegelt sich in der fruchtigen Frische der Zutaten wider. Quinoa schmeckt nicht nur als herzhafte Beilage, sondern ist mindestens so abwechslungsreich wie das Frühlingswetter. Wir stellen euch heute ein besonderes Rezept aus dem Debütwerk der österreichischen Lifestylebloggerin Julia alias Jules Vogel vor.

Fruchtiger Quinoa-Salat (© Dachbuch Verlag)

Auf ihrem gleichnamigen Blog schreibt die junge Österreicherin über „gesundes Essen, Fitness und die schönen Dinge des Lebens“. Sie ist davon überzeugt, dass eine vegane Ernährung ohne Mängel funktionieren kann, wenn man sich damit auseinandersetzt und einige Dinge beachtet. In ihrem ersten Kochbuch hat sie mit viel Hingabe eine abwechslungsreiche Auswahl ihrer Lieblingsrezepte der veganen Küche zusammengestellt. Innovative Frühstückskreationen reihen sich an trendige Bowls und aufregende Salatvariationen. Daneben werden internationale wie regionale Klassiker neu interpretiert und attraktiv inszeniert. Die veganen Gaumenfreuden brillieren nicht nur durch ihre Raffinesse, sondern sind auch herrlich unkompliziert. Im Gegensatz zu herkömmlichen Kochbüchern sind die Portionen für eine Person ausgelegt und lassen sich schnell und einfach zubereiten. Zudem sind alle Rezepte bebildert und regen durch ästhetische Fotos zum Nachkochen an.

Neben einem kompakten Zutatenlexikon wird jedes Rezept mit einem hilfreichen Tipp abgerundet. Der fruchtige Quinoa-Salat kann zum Frühstück, aber auch als süßer oder pikanter Salat genossen werden. Zudem liefert uns Quinoa wichtige Nährstoffe wie Aminosäuren, pflanzliches Protein, Eisen und Mineralien. Durch die hohe Bioverfügbarkeit kann unser Körper das darin enthaltene Protein optimal aufnehmen, was zum Schutz unseres Immunsystems beiträgt.

Fruchtiger Quinoa-Salat

Zutaten für eine Person

  • 60 g Quinoa
  • 120 ml Orangensaft
  • 2 EL Ahornsirup
  • 1⁄4 Mango
  • 1 Handvoll Heidelbeeren
  • 1 Handvoll Erdbeeren
  • 1⁄2 Zitrone
  • 1 Handvoll Minzblätter

Zubereitung

  1. Das Quinoa gut mit heißem Wasser abspülen und mit Orangensaft für etwa 20 Minuten mit geschlossenem Deckel köcheln lassen. Sobald das Quinoa weich ist mit Ahornsirup süßen, den Saft einer halben Zitrone und etwas Zitronenabrieb hinzufügen.
  2. Die Mango in kleine Würfel schneiden, die gut gewaschenen Erdbeeren vierteln und die Minze in Streifen schneiden. Zusammen mit den Heidelbeeren unter das Quinoa heben und frisch genießen.

TIPP: Für einen tropischen Touch könnt ihr einen Teil des Orangensafts auch durch Ananassaft oder Mangosaft ersetzen.

julesvogel: Vegane Lieblingsrezepte für jeden Tag

Julia Vogel
Dachbuch Verlag, 2018
156 Seiten
€ 22,00
ISBN: 978-3-9504426-5-6

Quinoa-Salat

Artikel teilen:

Ein Artikel von Lara