Rauter kocht: Liptauer

liptauerDa es ja schon erste Anzeichen des Frühlings gibt, hat Kochbuch-Autor Roland Rauter („Einfach vegan“) diesmal für animal.fair einen leichten und typisch österreichischen Aufstrich zubereitet.

Für den Frischkäse:
1l Sojamilch
Saft einer Zitrone

Die Sojamilch in einem Topf zum Kochen bringen. Den Zitronensaft mit Hilfe eines Kochlöffels langsam unterrühren und die Sojamilch vom Herd nehmen. Ein ausreichend großes Sieb mit einem Geschirrtuch auslegen und die geronnene Sojamilch in das Sieb gießen. Das Geschirrtuch oben mit einem Bindfaden zusammenbinden und am besten am Wasserhahn über dem Waschbecken aufhängen und gut abtropfen lassen. Je nach gewünschter Konsistenz mehr oder weniger ausdrücken.

Für die weitere Zubereitung:
80g vegane Margarine
2 Essiggurken
1 El Essiggurkenwasser
1 Tl Senf
1 Tl Paprikapulver
1 Knoblauchzehe
Kümmel, gehackt
Schnittlauch
Petersilie, gehackt
Salz
Pfeffer schwarz, aus der Mühle

Essiggurken und Knoblauch sehr fein hacken. Die zimmerwarme Margarine glattrühren. Die Frischkäsezubereitung mit dem Essiggurkenwasser, den Essiggurken-, Knoblauchwürfel, Senf, Paprikapulver, Schnittlauch und Petersilie unter die Margarine rühren. Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken. Den Liptauer im Kühlschrank am besten mindestens noch 1 Stunde lang durchziehen lassen.

Jeden Monat kreiert der vegane Spitzenkoch Roland Rauter exklusiv für animal.fair ein saisonales Rezept. Weitere Infos zu Roland Rauter unter: rolandrauter.wordpress.com

Weitere raffinierten Kochideen gibt es in seinem Bestseller:
Roland Rauter: “Einfach vegan – Genussvoll durch den Tag”
Schirner Verlag, ISBN: 978-3-8434-1055-7

Ein Artikel von Ruth