Rauter kocht: Apfelschmarren mit Preiselbeer-Kompott

Roland Rauter, Autor der Bücher „Einfach vegan“, „Von Christstollen bis Zimtstern – Vegane Weihnachtsbäckerei“ und „Einfach vegan – die süße Küche“, schlägt diesmal eine herrliche, raffinierte und natürlich rein pflanzliche Süßspeise für die spätherbstlichen Tage vor.

für den Apfelschmarren
300 ml Sojadrink
140 g helles Weizenmehl
80 ml kohlensäurehaltiges
Mineralwasser
70 g Rosinen
30 g Puderzucker
1 EL Apfelessig
1 TL Weinsteinbackpulver
½ Packung Safran
1 Prise Salz
2 Äpfel

für das Preiselbeerkompott
300g Preiselbeeren
250g Zucker
Abgeriebene Schale 1/2 Orange
Saft 1 Orange
½ Tl Ingwer, frisch gerieben
1 Prise Zimt

außerdem
2 EL Feinkristallzucker zum
Karamellisieren
1 EL vegane Margarine

Für das Preiselbeerkompott die Preiselbeeren waschen und gut abtropfen lassen. Die Preiselbeeren mit dem Zucker, Zimt, Ingwer, Orangenschale und Orangensaft in die Küchenmaschine mit dem Knethaken geben und auf niederster Stufe 2 Stunden laufen lassen. Der Zucker sollte sich vollständig auflösen und das Kompott sollte schön cremig werden.

Wenn keine Küchenmaschine vorhanden ist: Die Preiselbeeren mit 50 ml Wasser, Orangensaft, Orangenschale, Zucker, Zimt und Ingwer zum Kochen bringen. Das Kompott auf kleiner Flamme unter ständigem Rühren ca. 15 Minuten köchelnund danach abkühlen lassen. Wer es etwas cremiger mag kann das Kompott mit etwas Stärke binden.

Für den Schmarren Mehl, Puderzucker, Backpulver, Safranfäden und Salz mischen und mit Sojadrink, Mineralwasser und Apfelessig zu einem flüssigen Teig verarbeiten. Den Teig ca. 15 Minuten quellen lassen.
Äpfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen und in kleine, ca. 5mm große Stücke schneiden. In einer beschichteten Pfanne die Margarine bei mittlerer Hitze zerlassen. Die Schmarrenmasse eingießen und die Rosinen und die Apfelstücke darüber streuen. Die Pfanne mit einem Deckel zudecken. Die Unterseite des Apfelschmarren sollte goldbraun werden.
Den Schmarren vierteln und wenden. Auch die zweite Seite goldbraun backen.
Dann den Schmarren mit zwei Gabeln in mundgerechte Stücke zerteilen und fertig backen. Den Apfelschmarren aus der Pfanne heben. Ein nussgroßes Stück vegane Margarine schmelzen lassen und den Kristallzucker darin hell karamellisieren lassen.
Apfelschmarren im Karamell schwenken und mit dem Preiselbeerkompott servieren.

Jeden Monat kreiert der vegane Spitzenkoch Roland Rauter exklusiv für animal.fair ein saisonales Rezept. Weitere Infos zu Roland Rauter unter: rolandrauter.wordpress.com

Weitere raffinierten Kochideen gibt es in seinem Bestseller:
Roland Rauter: “Einfach vegan – Genussvoll durch den Tag”
Schirner Verlag, ISBN: 978-3-8434-1055-7

Ein Artikel von Ruth