Für alle, die das Besondere lieben, hat “La Veganista” Nicole Just ein neues veganes Kochbuch geschrieben

Verlag Gräfe&Unzer

Der Inhalt hält, was der Titel verspricht. Denn der Kochbuch-Besteller-Autorin Nicole Just (“La Veganista”) und ihrem Mit-Autor Martin Kintrup  (“Vegan kochen”) geht es nach eigenen Worten nicht darum, irgendwie satt zu werden, sondern um vegane Küche auf hohem Niveau.

Deshalb werden auch keine Fleischspeisen nachgebaut, noch wird texturiertes Soja paniert oder schwere, deutsch-österreichische Hausmannskost vegan gekocht. Das Besondere sind vielmehr die oft originellen oder ungewöhnlichen Zutatenkombinationen und Zubereitungsarten. Sie würden das Label “vegan” übrigens genau genommen gar nicht benötigen, könnten sie doch ebenso gut in anderen High-Class-Gourmet-Kochbüchern zu finden sein.

So werden “Gurken-Riesling-Shots mit Cashewcreme” gemixt, Zucchini und Zwiebel in mit Lauch ausgekleidete Timbale-Förmchen geschichtet und Süßkartoffeln mit Mangold und Trüffelcreme gefüllt. Fenchel-Carpaccio erhält eine Granatapfel-Garnierung, Kürbis-Pasta wird mit Rucola-Cranberry-Sugo kombiniert und glasierter Tofu an Cashewschwarzkohl serviert. Als Dessert haben sich Nicole Just und Martin Kintrup beispielsweise “Schoko-Wasabi-Mousse mit Mirin-Birne” einfallen lassen, oder “Espressocreme im Kekskörbchen”.

Zudem finden sich in “Vegan vom Feinsten” auch Anleitungen für Spezialitäten, deren Herstellung wohl sonst nur in omnivoren Kochbüchern erläutert wird. Dazu zählen etwa Räuchern am eigenen Herd oder die Fertigung von Tonka-Salz, Mango-Senf  und “Dulce de Leche”, einer lange und dick eingekochten, süßen Sojamilch.

Die Bilder sind hochprofessionell und harmonisch in der Farbgestaltung – zudem stehen die Gerichte und nicht die Personen im Vordergrund. In ein paar Fällen wird auch die Herstellung einer Speise illustriert. Ein detailliertes Inhaltsverzeichnis am Anfang wäre allerdings hilfreich.

Für die schnelle Küche sind allerdings nur wenige Speisen geeignet. Die Vorbereitungszeit für die kleinen, für vier Personen berechneten Gemüsekunstwerke wird oft mit einer Stunde oder mehr angegeben. Und obwohl die Rezepte sehr strukturiert sind –  Grundkenntnisse der Küchenkunst werden vorausgesetzt. Liebe zum Detail, Geduld und Fingerfertigkeit sind beim Nachkochen ebenfalls von Vorteil. Ist all das vorhanden, steht den Geschmacksüberraschungen aber nichts mehr im Weg.

Nicole Just, Martin Kintrup: Vegan vom Feinsten
GU 2014  ISBN: 9783833837807   25,70 Euro
www.nicole-just.de

In den nächsten Tagen werden wir Euch übrigens noch weitere, brandneue Kochbücher vorstellen.
(rr)

Ein Artikel von Ruth