So einfach war’s noch nie: Klassiker vegan backen

Schluss mit wehmütigen Gedanken an gute alte Back-Klassiker aus Kindertagen! Kati Neudert hat 70 klassische, traditionelle Kuchen- und Tortenrezepte veganisiert, die den beliebten Originalen in Aussehen und Geschmack um nichts nachstehen.

Das Inhaltsverzeichnis ist folgendermaßen gegliedert:
– Grundrezepte (für Kekse, Hefe- und Plunderteig)
– Blechkuchen aus Hefeteig
– Blechkuchen aus Backpulverteig
– Kuchen aus Plunderteig
– Napf- und Kastenkuchen
– Torten
– Tartes

Euch erwarten köstliche Rezepte von beispielsweise Zwetschgenkuchen, Schwarzwälder Kirschtorte, Bienenstichtorte, Topfenstrudel, Donauwelle, Frankfurter Kranz, Rüblikuchen, Mohnkuchen, Marmorkuchen, Baumkuchen, Zitronentarte, Kirsch-Schoko-Tarte, Schoko-Minz-Torte, Obstkuchen, Gedeckte Apfeltorte, etc.
Die Rezepte sind verständlich erklärt und ohne großen Aufwand nachzubacken mit Angaben zu Zubereitungs-, Back- und Wartezeit, somit auch besonders für Back-AnfängerInnen bestens geeignet. Im Glossar findet sich eine kleine Warenkunde zu den wichtigsten Zutaten, die in jedem Supermarkt zu bekommen sind.

Dieses Backbuch mit Lesebändchen ist sehr schön und übersichtlich gestaltet und bietet für jeden Geschmack etwas. Die hochwertigen Fotos stammen von der auf vegane Foodfotos spezialisierten Fotografin und Autorin Kati Neudert selbst. Mit diesen Rezepten lässt sich garantiert jede/r davon überzeugen, wie genussvoll und einfach veganes backen sein kann.

Das Rezept für herrlichen Matcha-Tee-Kuchen dürfen wir mit euch teilen:

Zutaten für 1 Kastenform (ca. 20 x 10 cm)

MatchaTeeKuchen (c) EMF

Teig

  • 20 g Sojamehl
  • 4 EL Wasser
  • 180 g Mehl
  • 20 g Speisestärke
  • 2 gestrichene TL Backpulver
  • 150 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 12 g Matcha-Tee (aus dem Teefachgeschäft oder dem Naturkostladen)
  • 100 ml Sojadrink
  • 150 ml neutrales Pflanzenöl
  • 50 ml Mineralwasser mit Kohlensäure

Schokoladenguss

  • 100 g vegane Zartbitterkuvertüre
  • 1 TL neutrales Pflanzenöl

Außerdem

  • 1 TL vegane Margarine
  • 1–2 EL Paniermehl für die Form

Zubereitung

Den Backofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Kastenform einfetten und mit Paniermehl ausstreuen.

Für den Teig in einer großen Rührschüssel zunächst das Sojamehl mit dem Wasser glatt rühren. In einer zweiten Schüssel Mehl, Stärke, Backpulver, Zucker, Salz und Teepulver mischen. In einem weiteren Gefäß Sojadrink, Öl und Mineralwasser verrühren.

Nun abwechselnd flüssige und feste Zutaten in die Rührschüssel geben und mit dem elektrischen Handrührgerät nach und nach zu einem glatten Teig verarbeiten.

Den Teig in die Kastenform füllen und glatt streichen. Bei 180 °C auf der mittleren Schiene 45 Minuten backen. Mit Alufolie locker abdecken und weitere 15 Minuten backen. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und in der Form 45 Minuten abkühlen lassen, dann stürzen und vollständig auskühlen lassen.

Für den Guss die Kuvertüre mit dem Öl im Wasserbad schmelzen. Den Kuchen mit dem Guss überziehen, diesen mindestens 15 Minuten im Kühlschrank fest werden lassen.

Zubereitung: 20 Min.
Backzeit: 60 Min.
Wartezeit: 95 Min.

Gutes Gelingen! :)

Kati Neudert: Klassiker vegan backen: 70 Kuchen- und Tortenrezepte
Edition Michael Fischer 2015. ISBN 978-3-86355-316-6. 20,60 €

Ein Artikel von Luise