Neuauflage des veganen Kochbuchs von Sandra Forster: Wir verlosen zwei Exemplare

Cover des Titels „Das vegane Kochbuch“, Irisiana VerlagSandra Forster ist eine „alte Häsin“ der veganen Szene: Sie eröffnete 2005 in München das erste vegane Restaurant Deutschlands und brachte 2009 eines der ersten deutschen veganen Kochbücher heraus. Nun ist ihr Klassiker von damals in einer überarbeiteten Neuauflage erschienen. In schlichtem Retro-Design gehalten gibt es zu fast jedem der 80 Rezepte ein Foto. Ergänzt wird der Rezepteteil von einem hilfreichen Glossar zu den wichtigsten veganen Begriffen und Textbeiträgen von Hilal Sezgin und Sharon Gannon.

Die Rezepte sind international ausgerichtet und es findet sich auch einiges an Rohkost. Für den kleinen Hunger wird man in den Kapiteln Suppen, Vorspeisen und Salate fündig: hier trifft man zum Beispiel auf eine Erbsensuppe mit Minze, Samosas oder Wassermelonensalat. Im Pasta-Kapitel findet sich unter anderem auch eine Rohkostlasagne; bei den Hauptspeisen fällt besonders das indische Thali ins Auge.

Spargelstangen im Körnermantel auf Kräutersalat

Spargelstangen im Körnermantel, © Martin Fengel

Erdbeerschnitte

Erdbeerschnitte, © Martin Fengel

Neu in der zweiten Auflage sind 19 Rezepte aus den von der erfolgreichen Gastronomin Forster betriebenen Münchner Lokalen Charlie (vietnamesische Küche) und Roecklplatz (Ausbildungsrestaurant für junge Menschen mit schwierigen Lebensbiographien). Hier freut man sich schon auf die Spargelzeit, um Spargelstangen im Körnermantel auf Kräutersalat auszuprobieren.

Natürlich kommen auch Naschkatzen auf ihre Rechnung. Von einfachen Brownies und Apfelmuffins bis zu aufwendigeren Erdbeerschnitten ist für alle etwas dabei.

Das Buch ist schlicht und übersichtlich gestaltet, Zutatenliste und Zubereitungsanleitung sind immer auf einer Seite angeordnet. Da die Anleitungen aber bisweilen recht knapp ausfallen, ist das Buch für KochanfängerInnen eventuell nicht so gut geeignet. Erfahrenere KöchInnen finden aber einen spannenden Fundus an Rezepten!

Die Textbeiträge zu Massentierhaltung, Ernährung der Zukunft und der „veganen Revolution“ runden den Band schön ab.

Sandra Forster: Das vegane Kochbuch: Das Original
Irisiana-Verlag 2015, ISBN 978-3424152760
randomhouse.de

Ihr seid neugierig geworden?

animal.fair verlost zwei Kochbuch-Exemplare: Wenn ihr gewinnen möchtet, hinterlasst bitte bis 27. März 2015, 23 Uhr, einen Kommentar auf dieser Seite. Viel Glück!

Artikel teilen:

Ein Artikel von Eva

23 Kommentare

  • Eva sagt:

    Vielen Dank ihr Lieben für eure zahlreichen Kommentare und euer Interesse! Die GewinnerInnen werden per e-mail verständigt. Allen anderen drück ich die Daumen für die nächste Verlosung! Alles Gute wünscht euch die animal.fair Redaktion

  • Tanja Vrana sagt:

    gewinnen gewinnen gewinnen gewinnen gewinnen
    bitte bitte bitte bitte bitte bitte bitte bitte :)))))

  • Birgit P. sagt:

    Das klingt nach einem Kochbuch nach meinem Geschmack :-)

  • Ruthie sagt:

    Das buch wäre auch was für mich. Vegane Kochbücher habe ich noch nicht so viele, und ich bin immer auf der Suche nach leckeren veganen Rezepten.

  • Kathrin sagt:

    Ich würd jetzt im Frühling schon gern die Spargelstangen ausprobieren

  • Margret sagt:

    Oh, wie gern ich das hätte! Bin gerade beim Wechsel von vegetarisch zu vegan. Da würde es sehr helfen.

  • Luise sagt:

    ich schleiche schon seit einiger Zeit drum rum – toll, dass es eine Neuauflage gibt!

  • Irina sagt:

    Ich kommentiere und hoffe aufs Glück

  • Jessi sagt:

    Das würd noch in meiner Sammlung fehlen :)

  • Ursula sagt:

    Hätte ich gerne! Danke!

  • Michael sagt:

    Wow, das wär wieder ein tolles werk zur inspiration meiner kreativen küche

  • Petra sagt:

    Die Erdbeerschnitte sieht zum Reinbeißen aus – Rezept dringendst benötigt! :)

  • Nina sagt:

    Nachdem ich erst seit drei Wochen Veganer bin, bin ich noch extrem überfordert mit allem. Ein veganes Kochbuch wäre hier natürlich eine tolle Hilfe.

  • Petra Glismann sagt:

    Hallöchen, würde mich seeehr freuen, eines der Bücher zu gewinnen. Jedes neue Rezept zum Nachkochen/-backen bringt mir noch mehr Spaß mit meiner veganen Ernährung. (erst seit einem halben Jahr, jedoch für immer…) LG

  • Anja sagt:

    Hi! Ich hatte schon mal das Vergnügen, bei euch zu gewinnen – ein ganz tolles Weihnachtsbackbuch! Das wird zu Ostern an eine liebe Bekannte verschenkt, weil ich es nochmals zuhause habe. Nichtsdestotrotz möchte ich gerne die Chance nützen, dieses Buch für meine liebe vegane Schwägerin Nici zu gewinnen :)

  • Violetta Fida sagt:

    Das Buch hat mich neugierig gemacht Würd mich freuen :)

  • Helmut Paul sagt:

    Freue mich sehr über das Buch :-)

  • Birgit sagt:

    Würd mich sehr über das Buch freuen

  • Sabine sagt:

    Würde mich als Neuling riesig freuen!

  • Ingrid W. sagt:

    Das Buch wäre sooo toll, ich bin gerne dabei!

    LG, Ingrid

  • Barbara sagt:

    Klingt interessant!

  • kasia sagt:

    ich wiiill!

  • Petra Hartl sagt:

    Ich esse sehr gerne indisch, das Thali würde ich sofort nachkochen, vorausgesetzt ich gewinne dieses schöne Buch. Rohkostlasagne klingt natürlich auch interessant…