Vegan essen rund um deine Uni (1): Hauptuniversität Wien

Das neue Semester hält Einzug und die Hörsäle füllen sich wieder. Manche StudentInnen hängen vielleicht noch den Erinnerungen an den Sommer nach, während andere schon voller Vorfreude und Tatendrang durch die ehrwürdigen Hallen wandeln, die Bibliotheken durchstöbern oder sich auf die ersten Prüfungen vorbereiten. Studieren macht aber auch hungrig und daher möchten wir euch in einer mehrteiligen Serie Lokale und Cafés rund um eure Uni vorstellen, in denen ihr den kleineren oder größeren (veganen) Hunger stillen könnt. Oder ihr holt euch die Speisen als Take Away und stärkt euch – solange das Wetter mitspielt – im idyllischen Arkadenhof der Universität Wien, mit der wir unsere Serie starten.

Universität Wien

Restaurants und Cafés rund um die Uni Wien (und ihre Institute), die ein veganes Angebot haben:

Yamm!

www.yamm.atDirekt gegenüber der Uni befindet sich das Yamm!, ein rein vegetarisches und veganes Restaurant, dessen Buffet keine Wünsche offen lässt: von Vorspeisen bis hin zu süßen Versuchungen findet man hier alles. Vegane Gerichte sind, ebenso wie laktosefreie und glutenfreie, extra gekennzeichnet. Bezahlt wird am Schluss nach Gewicht und für StudentInnen und animal.fair Card InhaberInnen gibt es Rabatt.

Universitätsring 10, 1010 Wien, + 43 (0) 1 532 05 44, offen: MO-MI 08:00-23:00h, DO-FR 08:00-01:00h, FR 9-1h, www.yamm.at

Der Wiener Deewan

Der Deewan begeistert mit einem reichhaltigen Buffet, drei von den fünf angebotenen Currys sind vegan. Das Besondere am Deewan: Man kann sich am Buffet sattessen und zahlt am Schluss nur so viel, wie einem das Essen wert war.

Liechtensteinstraße 10, 1090 Wien, +43 (0) 1 9251185, offen: MO-SA 11-23h, deewan.at

blueorange

blue orangeDas blueorange bietet nicht nur eine Vielzahl an extra gekennzeichneten veganen Bagels, Fladenrollen oder Sandwiches, sondern zeichnet sich zusätzlich durch das Umweltzeichen Tourismus aus. Die Take-Away Becher für den morgendlichen Fairtrade-Koffein-Kick sind biologisch abbaubar und das Restaurant unterstützt das Soulwater-Projekt, bei dem Geld für sauberes Trinkwasser gesammelt wird.

Alserbachstraße 1, 1090 Wien, +43 (0) 1 9081504, offen: MO-FR 07:00-22:00h, SA 08:00-22:00h, SO 09:00-22:00h, www.blueorange.co.at

Gagarin

Im kollektiv geführten Gagarin ist alles bio und hausgemacht, zur Auswahl stehen sowohl vegetarische als auch vegane Tagesteller und das durchgängig bis 22:00 Uhr. Ebenso wie beim Deewan gibt es auch hier keine fixen Preise, jeder bezahlt im Rahmen seiner Möglichkeiten.

Garnisongasse 24, 1090 Wien, offen: MO-FR 10-2h, SA 19-2h, http://cafegagarin.at

Green PS

Grüne Pferdestärken in Form von grüne Power-Smoothies (auch to go), Kaffee, Tee und täglich ein bis zwei veganen Suppen. Ab Mitte November wird es auch andere kleine Speisen und Süßes geben. Zubereitet wird alles frisch und aus Biolebensmitteln: vorwiegend saisonal und teilweise Rohkost. Im angeschlossenen Shop können Superfoods, Nussmuse, Trockenfrüchte, Tees und vieles mehr erstanden werden.

Lange Gasse 78, 1080 Wien,  +43 699 19257653, offen: MO-FR 7-22h, SA & SO 10-20h, www.greenpowersmoothies.net

Suppenbar

Wechselnde Wochenkarten, das vegan/vegetarische Angebot an Suppen, Salaten, Curries und Desserts überwiegt :-) Auch Take-Away.

Alserstraße 21 / Ecke Lange Gasse, 1080 Wien, +43 676 7044667, offen: MO-FR 11.30-16h, www.suppenbar.at

Dreiklang

dreiklangDas Dreiklang bietet täglich wechselnde Tagesteller an, die immer vegetarisch und oft auch vegan sind. In der Speisekarte findet man jedoch immer extra gekennzeichnete vegane Kost. Alle verwendeten Produkte stammen aus kontrolliert biologischem Anbau.

Wasagasse 28, 1090 Wien, +43 (0) 1 3101703, offen: MO-FR 9-22h, www.3klang.info

Pizzeria Casa Piccola

Wem der Sinn nach einer schmackhaften Pizza steht ist in der Pizzeria Casa Piccola bestens aufgehoben. Bei 9 veganen Pizzabelägen hat man die Qual der Wahl und der Pizzateig kann auf Wunsch auch aus Bio Dinkelvollkornmehl hergestellt werden. Doch hier gibt es nicht nur Pizza: Auch eine Vielzahl an verschiedenen veganen Hauptgerichten und Desserts wird angeboten.

Hernalsergürtel 30, 1090 Wien, +43 (0) 1 4083924, offen: MO-FR 11-14:30h und 17:30-23h, SA-SO 17-23h, www.casa-piccola.at

Statt-Beisl im WUK

Im Statt-Beisl kann man vor allem im Sommer den herrlichen Innenhof genießen. Ein Mittagsmenü sowie verschiedene Tages- und Wochenteller werden preisgünstig angeboten. Serviert werden hier auch Fleischgereichte, der Schwerpunkt wird aber klar auf vegetarische und vegane Kost gelegt.

Währinger Straße 59, 1090 Wien, +43 (0) 1 4087224, offen: MO-SO ab 17h, www.statt-beisl.at

Suppenwirtschaft

SuppenwirtschaftDie Suppenwirtschaft bietet täglich frisch zubereitete Suppen, Currys und Salate ohne künstliche Aromen oder Farbstoffe, Geschmacksverstärker oder Fertigmischungen. Die Gemüsefonds werden selbst zubereitet, großteils wird saisonal gekocht und heimischen Zutaten der Vorrang gegeben. Vegane, glutenfreie und laktosefreie Speisen sind gekennzeichnet, von 17- 18h ist Happy Hour – alle Speisen zum halben Preis.

Servitengasse 6, 1090 Wien, Tel. +43 (0)1 31 76 745, offen: MO-FR 11:30-18h www.suppenwirtschaft.at

Vegirant

Das Vegirant – nicht weit vom WUK – hat sich auf vegetarische Vollwertküche spezialisiert. Gesund und peppig, wie z.B. der Kürbis-Tofusalat mit Blattsalat und Karotten in Kürbiskernöldressing (vegan). Es gibt eine wechselnde Wochenkarte, eine Saisonkarte, glutenfreie und für DiabetikerInnen geeignete Speisen.

Währingerstraße 57, 1090 Wien, Tel. +43 (0)1 407 82 87, offen: MO-FR 11:30-18h www.vegirant.at

Tibet Restaurant

Ein Stück Tibet bringen der Küchenchef und Eigentümer Tashi Tsering und sein Team nach Wien. Es gibt einen vegetarischen Tagesteller und eine vegane Speisekarte.

Währinger Gürtel 102 (neben der Volksoper/ U6), 1090 Wien, Tel. +43 (0) 1 315 10 12-16, offen: DI-FR 11:30-15h u. 17:30-23h; SA u SO 12-15h u. 17-23h, www.tibet-restaurant.at

Weltcafé

WeltcafeOb zur Pause oder zur Referatsbesprechung – das Weltcafé hat Flair und bietet seit seiner Eröffnung im Jahr 2005 faire und biologische Speisen und Getränke an. Vom Frühstück bis zum Cocktail erfreut das Weltcafé auch vegane Herzen. Asiatisch, italienisch orientalisch.

Schwarzspanierstraße 15, 1090 Wien, +43 (0)1 405 37 41, offen: tägl. 9-2h, www.weltcafe.at

Zuppa

Klein aber fein, daher hauptsächlich Take-Away. Currys, Suppen, Salate, Paninis, Aufstriche uuuund: Süßes. Vegane Speisen, sowie glutenfreie und laktosefreie Speisen sind extra gekennzeichnet.

Schwarzspanierstraße 22, 1090 Wien, Tel +43 (0)1 40 585 00, offen: MO-FR 11-16h, www.zuppa.at

Regenbogenstube und Reformhaus Regenbogen

Jede Menü-Hauptspeise in der Regenbogenstube ist begleitet von einer Suppe und Salat vom Buffet. Es gibt vegetarische Speisen, manchmal Veganes und Ayurvedisches sowie frisch gepresste Säfte. Studententeller (Hauptspeise + Salat um 5,90).

Schwarzspanierstraße 18, 1090 Wien, Tel.+43 (0)1 961 71 68, offen: MO-FR 10 – 20h,
Garnisongasse 12, 1090 Wien, +43 (0) 1 4086585, offen: MO-FR 10-19h, www.regenbogenreform.at

Mensen

Aufholbedarf gibt es bei den Wiener Mensen: Sie bieten zwar vegetarische Speisen an, jedoch kaum vegane. Vielleicht auf Anfrage? Teilt uns eure Erfahrungen mit!

Vorzüge des Mensa-Essens: Günstige Menüs, Ermäßigung mit ÖH-Mensa-Pickerl, “brainfood“, das die Müdigkeit nach dem Essen verhindern soll und Rainforest-Alliance-zertifizierter Kaffee. Auf der Mensa-Homepage gibt es die Möglichkeit, den jeweiligen Speiseplan der Woche einzusehen.

  • Uni Wien Mensa & M-Cafe NIG
    1010 Wien: Universitätsstraße 7, (tel. 01 406 45 94) offen: Mo-Fr 11-14h, www.mensen.at
  • Uni Wien M-Cafe im Juridicum
    1010 Wien: Schottenbastei 16, (tel: 01 533 85 18) www.mensen.at
  • Afro-Asiatisches Institut
    1090 Wien: Türkenstraße 3, (tel. 0699 1 817 51 44), offen: Mo-Fr 11:30-15:30h, www.aai-wien.at/aai-mensa
Viele der oben angeführten Restaurants bieten auch Take-Away an. Dies ist zwar praktisch, besonders wenn zu Prüfungszeiten nicht viel Zeit zum Essen bleibt. Dennoch sollte man bedenken, dass dadurch zusätzlich Ressourcen verbraucht werden und das Essen oft in Plastik verpackt wird. Eine Ausnahme bilden natürlich die biologisch abbaubaren Take-Away-Behältnisse, die es bereits in einigen Lokalen gibt.

Wir hoffen, die hier vorgestellten Lokale gefallen euch und werden euch die eine oder andere schmackhafte Mittagspause bescheren. Solltet ihr weitere empfehlenswerte Lokale in der Nähe der Uni kennen, die hier nicht aufgeführt wurden, dann lasst uns daran teilhaben und postet einen Kommentar.

Übrigens: Eine Übersichtskarte der oben genannten Locations findet ihr in unserer Smartphone-App.

(if,se)

Profilbild

Ein Artikel von Petra

7 Kommentare

  • Hannah sagt:

    Hellojuice “Essen zum trinken”, eine neue Saftbarin der alserstraße 19, dort gibt’s ausschließlich Veganer Säfte!! Superlecker!!!

  • Josefine sagt:

    Hey, echt tolle Auflistung! Ich würd euch allerdings bitten auch den ersten Absatz zu gendern… Liebst,josi

  • Irina sagt:

    Erfreulicherweise gibt es seit kurzem jeden Donnerstag in der Mensa der VetMed Uni auch ein veganes Gericht. Hoffentlich bald öfter :)

  • Maria sagt:

    http://www.suppenbar.at/, fällt mir da noch ein.

  • Petra sagt:

    @ Patricia, Penthesilea: Vielen Dank für die Hinweise, wir haben das bereits aktualisiert.

  • Penthesilea sagt:

    Anmerkung: Seit diesem Semester gilt das Mensa-Pickerl auch am Juridicum.

    Ansonsten well done! Danke!!

  • Patricia sagt:

    Green PS
    Seit August sind wir in der Lange Gasse 78 (beim Campus).
    Bei uns gibt es grüne Power-Smoothies, auch to go, Kaffee, Tee, täglich ein bis zwei Suppen, ab Mitte November auch andere kleine Speisen und Süßes.
    Wir machen alles täglich selbst: frisch, vegan, biologisch, vorwiegend saisonal und teilweise Rohkost.
    Im angeschlossenen Shop bekommst du auch die von uns verwendeten Superfoods, Nussmuse, Trockenfrüchte, Tees und und und…
    offen: Mo-Fr 07:00-22:00 und Sa-So 10:00-20:00