Endlich eröffnet: Schillinger’s Swing Kitchen

Nach einer mehr als erfolgreichen Proberunde am Samstag öffnen heute offiziell die Pforten des ersten 100% veganen Burgerlokals in der Schottenfeldgasse 3 in Wien. Die Swing Kitchen vereint schnelles Essen mit Genuss, veganem Lifestyle – und dem gewissen Schwung.

Swing Kitchen

Großmugler Visionen – Burger mit Swing

Den Blick über den Tellerrand wagten Irene und Karl Schillinger schon in den 1990ern: Ihr rein veganes Restaurant in der niederösterreichischen Marktgemeinde Großmugl avancierte zur Pilgerstätte der veganen Community.

Schillinger's Swing Kitchen

Irene & Charly Schillinger

Der neueste Clou der Schillingers soll den Fast-Food-Markt gehörig aufmischen. Irene und Charly Schillinger möchten zeigen, dass ein systemgastronomischer Ansatz wunderbar mit gesunder und biologischer Ernährung vereinbar ist – und das ganz ohne Tierprodukte. Das Lokal befindet sich nur einen Katzensprung vom Wiener Westbahnhof entfernt, in einer kleinen Seitenstraße der Mariahilferstraße. Das minimalistische Design, die Backstein-Wände und leise Swing-Musik im Hintergrund versetzen die BesucherInnen zurück ins New York der 1920er.

Ein Blick auf die Karte zeigt: Ein wohl durchdachtes Konzept mit viel Liebe zum Detail

Swing-Kitchen-Menü: Burger, Pommes, ColaNachspeisen SchillingerDas Menü: Ein Burger oder Wrap, als Beilage Pommes, Garden Salad oder Cole Slaw dazu ein Bio-Getränk der Wahl. Darf es lieber der klassische Swing-Burger mit Charlys selbstkreierter BBQ-Sauce sein? Oder ein Cheeseburger mit Vegankäse und Chili-Tomaten-Tatar? Auch der Kitchen Wrap mit Veganschnitzel und Basilikum-Lemon-Dip klingt verlockend. Der Geheimtipp ist jedenfalls die Swing-Cola, die eigens für das Lokal von einer Grazer Firma entwickelt wurde. Man sollte aber nicht vergessen, ein bisschen Platz für die köstlichen Nachspeisen wie „Topfen“-Torte, Schokomuffin oder das herrliche Tiramisu zu lassen. Die ganze Speisekarte findet ihr hier.

 

Stimmiges Gesamtkonzept

© Schillinger's Swing Kitchen, SpeisekarteDie Schillingers achten nicht nur auf regionale und biologische Zutaten sondern verwenden auch ausschließlich recycelte oder kompostierbare Verpackungen aus Maisstärke oder Zuckerrohr. Die Gefäße und Becher, die im Lokal zurückgelassen werden, landen in der Kompostieranlage.

Ob die Schillingers die Fast-Food-Industrie revolutionieren werden? Zu wünschen wäre es!

Schillinger’s Swing Kitchen

1070 Wien: Schottenfeldgasse 3, offen: Mo-Sa 11-22h

www.swingkitchen.com 

Ein Artikel von Stefanie