Infothek Tipp

Leckerlis, Spielzeug, Zubehör

Kauknochen
Unglaublich, wie viel ungesunde Leckerlis für Hunde und Katzen auf dem Markt sind. Nicht weniger erstaunlich, wie wenig tiergerecht und oft auch noch gesundheitlich bedenklich das sogenannte “Spielzeug” für unsere tierischen Gefährten ist. Gefärbt und behandelt mit Chemikalien oder aus Plastik, das Weichmacher enthält. Auch die Katzen- und Hundebetten sind meist aus Synthetiktextilien unbekannter Herkunft (oder made in China?). Hier findest du Tipps rund um gesunde Leckerlis, Kauknochen, Nahrungsergänzungen (besonders wichtig beim Barfen) sowie umweltfreundliches und unbedenkliches Spielzeug und Zubehör.
Kauknochen

Kauknochen für Hunde gibt es auch vegan. (Foto: Pixabay, MrLebies)

Nahrungsergänzung

Wer Hunde oder Katzen barft (mit Rohfleisch füttert), braucht neben einem hohen Wissen um ausgewogene Ernährungsrationen unbedingt Nahrungsergänzungen, ohne die die Tiere nicht überleben können. Diese Vitamine und Mineralstoffe können rein durch die Fütterung mit Fleisch, Knochen, Innereien, Gemüse, Kräuter, Obst und Getreide allein nicht gedeckt werden. Im Internet findet man zahlreiche Anbieter solcher Nährstoffmischungen, hier sind einige davon:

Speziell auf die vegane Hundeernährung abgestimmte Nahrungsergänzungsmittel wie Vegedog gibt es etwa bei www.veganversand-lebensweise.at zu bestellen.

Leckerlis

Viele der im Ethischen Einkaufsführer gelisteten Hersteller von gesundem, biologischem Hunde- und Katzenfutter bieten auch gesunde Leckerlis an – mit und ohne Fleisch sowie vegane Kaumaterialien. Vegane Kauknochen aus Stärke gibt es von der DM-Eigenmarke “Dein Bestes” und der Rewe (Billa, Merkur, Bipa)-Eigenmarke “Quality Linie”. Bei Maran Vegan und unserem Rabattpartner Veganversand Lebensweise gibt es auch vegane Kauknochen und Leckerlis.

Leckerlis ohne Fleisch finden sich auch in vielen Tierhandlungen. Wirklich empfehlenswert sind die wenigsten, da sie Zucker und künstliche Geschmacksstoffe enthalten. Bei konventionellen fleischhaltigen Leckerlis kommt noch hinzu, dass das Fleisch aus Massentierhaltung unbekannter Herkunft stammt.

 

Übrigens: Viele Hunde kauen auch gerne an Äpfeln oder Karotten. Besonders Karotten sind eine hervorragende Zahnpflege.

Besonders, wenn Katzen sich nicht im Freien austoben können, braucht es kreatives Spielzeug (Foto: pxhere, CC0)

Spielzeug und Zubehör

Am Markt sind viele Katzen- und Hundebetten, Spielzeug unterschiedlicher Qualität sowie geeignetes und weniger geeignetes Zubehör. Sie sollten weder bedenkliche Farben, Klebemittel, Lacke, chlorhaltige Bleichung, Schwermetalle, Pestizide, chemische Insektenschutzmittel, Weichmacher u.ä. enthalten. Die Tiere nagen daran herum, lecken es ab und können so Schadstoffe aufnehmen. Das meiste im Handel erhältliche Katzen- und Hundespielzeug ist vor allem für den Tierhalter gemacht – für die Haustiere ist es weniger gut, wenn eingefärbte Federn, Kuschelpolster mit chemischen Rückständen oder Raschel- und Fummelutensilien mit Glitzer verkauft werden. Auch der Futternapf mit BPA ist keine gute Wahl für dein Tier. Unsere gesundheitlichen und ökologischen Prinzipien sollten auch für unsere Tiergefährten gelten. Gut, dass es diesbezüglich ein immer größer werdendes Angebot gibt, von dem du dich im Einkaufsführer überzeugen kannst.

Und nicht vergessen: Katzen trinken oft zu wenig. Um die Trinkfreude zu steigern, gibt es eigene Katzentrinkbrunnen, die von den meisten Katzen geliebt werden. Das kommt daher, dass Katzen meist fließendes Wasser bevorzugen… du kennst das: Kaum hast du den Wasserhahn aufgedreht, ist die Mieze schon da. Dieses Verhalten entspricht einem Urinstinkt aus der langen Evolutionsgeschichte der Tiere: Fließendes Wasser ist in der Regel nicht so leicht verschmutzt oder verunreinigt wie stehende Gewässer.

DIY for my cat and dog

Wer sagt, dass Spielzeug für Katz und Hund immer gekauft werden muss. Oft reichen nur wenige Materialien und Handgriffe, um ein neues Lieblingsspielzeug zu basteln. Auch Fummelbretter, in deren Aufbauten man Leckerlis verstecken kann, lassen sich leicht selber bauen. Im Falle von Katzen gilt: Hauptsache so oft wie Möglich etwas Neues zum Beschnüffeln, Hinterherjagen, Erforschen ;-) Auch Mitbringsel vom Spaziergang im Wald können interessant sein: Tannenzapfen oder Nüsse etwa.

Zahlreiche Anregungen für anregendes Spielzeug für Stubentiger findest du auf diesen Seiten:

Und wahre Helden unter den Katzenverstehern, die sich zutrauen einen Naturkratzbaum selber zu bauen, finden hier eine Anleitung:
 Natürlich können sich auch Hundehalter kreativ betätigen, um ihrem vierbeinigen Freund immer wieder Abwechslung, Spiel und Herausforderungen zu bieten:

Dieser Artikel ist zugeordnet zu Hund & Katze

TierhaltungTierfutterSpielzeugHundeKatzen