Infothek Wissen

Lippen rot Wissen

Tierqual in der Kosmetik – Teil 1 (Tiersubstanzen)

Stutenmilch, Seidenproteine, zermalmte Läuse, Schlachtabfälle und das Wollfett Lanolin. Das sind nur einige tierliche Zutaten in unseren Kosmetikprodukten.

Beagle Versuchstier Wissen

Tierqual in der Kosmetik – Teil 2 (Tierversuche)

Das EU-Verbot für Tierversuche in der Kosmetik hat Lücken und lässt den Konzernen Schlupflöcher. Natur- oder Biokosmetik hilft, Tierversuche einzuschränken.

INCI-Deklaration WissenWissen

Geheimcode INCI

Kosmetikhersteller sind verpflichtet, Inhaltsstoffe auf der Produktverpackung anzugeben. Diese Auflistung findet sich nach dem geheimnisvollen Kürzel "INCI".

Naturkosmetik Wissen

Gütesiegel für tier- und hautfreundliche Kosmetik

animal.fair's Lieblingskosmetik trägt ein Kontrollsiegel gegen Tierversuche, ist vegan, nicht in China registriert und echte Naturkosmetik oder Biokosmetik.

Wissen

Der reiche Garten der Natur

Wer sicher gehen, sich schützen will und helfen möchte, Versuchstieren unendliches Leid zu ersparen, hat mit Naturkosmetik eine ausgezeichnete Alternative.

Wissen

Die Giftküche der Kosmetikindustrie

Konventionelle Kosmetik besteht oft aus minderwertigen oder bedenklichen Inhaltsstoffen. Möglichst billig produzieren und teuer verkaufen, ist das Motto.

Kaninchen WissenWissenWissenWissenWissen

Tierversuche – das tun wir ihnen an

Tierversuche haben immer Gesichter: v.a. Mäuse und Ratten werden für die qualvollen Experimente herangezogen, aber auch Kaninchen, Hunde und Katzen.

Labor Forschung WissenWissenWissenWissenWissen

Tierversuche – Zahlen, Daten, Fakten

Weltweit werden jedes Jahr mehr als 115 Millionen Tiere in Tierversuchen getötet. Die Dunkelziffer dürfte aber ein Vielfaches betragen.

WissenWissenWissenWissen

Tierversuche – die Alternativen

Ob Petrischale oder Reagenzglas, Simulation am Computer oder künstliches Modell – es gibt bereits zahlreiche Methoden, die Tierversuche überflüssig machen.

Spritze Injektion Wissen

Tierversuche – Botox bedeutet Giftspritze in den Bauch

Botox ist ein Lifestyle-Produkt, das den Ärzten und Kosmetikinstituten satte Gewinne bringt. Das bedeutet immer mehr grauenhafte Tierversuche.

Nacktmaus WissenWissen

Tierversuche – nur scheinbare Verbrauchersicherheit

Die "Verbrauchersicherheit" wird oft als Vorwand der Konzerne und der Politik genutzt, um Tierversuche für Kosmetika, Reinigungsmittel u.ä. zu rechtfertigen.

Gesetz WissenWissenWissen

Tierversuche – die rechtlichen Grundlagen

Aus verschiedenen Gründen werden mehrheitlich immer noch Versuche am lebenden Tier gemacht, was durch eine Reihe von Gesetzen legitimiert und geregelt wird.

Blüte Wissen

Vorsicht Falle – die Blüte auf dem Etikett

Greenwashing ist eine beliebte Methode der Kosmetikbranche. Mit Blüten- und Obstbildern wird verschleiert, was sich tatsächlich in den Flaschen, Tuben und Tiegeln befindet.

Parfum Blumen WissenWissen

Reizende Duftstoffe

Ein gefährlicher Trend: Unser Alltag ist durchdrungen von synthetischen Düften in Kosmetika, Putzmitteln und Raumsprays. Dabei sind diese nicht nur für die Umwelt schädlich, sondern belasten auch unsere Gesundheit.

Wissen

Eingeschränkt und nicht empfohlene Kosmetikmarken

Wir werden immer wieder nach einzelnen Marken gefragt. Um transparent darzustellen, warum wir manche Naturkosmetikmarken nicht oder nur eingeschränkt empfehlen, haben wir die nachfolgende Tabelle erstellt.

WissenWissenWissen

Milchprodukte – gut versteckt!

Versteckte Milchbestandteile finden sich vor allem in Halbfertig- und Fertiggerichten, Kosmetikprodukten, Putzmitteln und Farben. Aufspüren kann man sie meist nur, wenn man das Kleingedruckte liest - und dazu braucht es ein paar Fachbegriffe.

Fön Haare Wissen

Der große Bluff

UV-Licht, falsche Kämme oder Drahtbürsten, aber vor allem chemische Haarfarben, aggressive Tenside in Shampoos, Silikone im Balsam usw. schädigen die Haare dauerhaft. Eine Idealsituation für die Kosmetikindustrie.

Wissen

Die Haare – Spiegel der Gesundheit

Wenn das Tierfell an Glanz verliert, dann ist das oft ein Zeichen einer gesundheitlichen Schwächung. Warum sollte es bei uns Menschen anders sein?