Urban Gardening: Gärtnern in der Stadt leicht gemacht

Urban, Rooftop oder Vertical Gardening: Dach, Fensterbank, Terrasse, der kleinste Balkon und sogar graue Betonwände lassen sich mit ein wenig Geschick begrünen. Für alle die sich ausprobieren wollen, haben wir drei Buchtipps mit umfassenden Praxis-Informationen für den Einstieg.

urban gardening © Wiebke JüngerBezugsquellen für Biosaatgut und Biojungpflanzen haben wir euch bereits hier vorgestellt: Biosaatgut – besser für Tier, Umwelt und unsere Gesundheit, Bio-Jungpflanzen für den tier- und umweltfreundlichen Garten. In unserer Rubrik “Blumen, Balkon, Garten” findet ihr weitere viele nützliche Adressen und natürliche Alternativen zum giftfreien, veganen Gärtnern.

urban-gardening-yohan_1Urban Gardening – Gemüse anbauen ohne Garten

Yohan Hubert ist Direktor des Vereins “Association française de Culture Hors-Sol”, der sich für die Bepflanzung innerstädtischer Räume einsetzt. In seinem Buch werden Anbauverfahren aus der Hydrokultur, Permakultur und der ökologischen Landwirtschaft vorgestellt. Beim Anpflanzen in Kübeln statt im Erdboden gibt es einige wichtige Dinge zu beachten: Wahl des richtigen Substrats, Nährstoffversorgung (Dünger), Wasserbedarf, Pflanzenschutz (Schädlingsbekämpfung). Auf Anbauformen ohne Substrat, nur in Wasser und Nährstoffen, wird ebenfalls eingegangen. Weiters finden sich Tipps zur Pflanzenvermehrung, von der Stecklingsgewinnung bis zur Aussaat. Die Bauanleitungen zu verschiedenen Bewässerungssystemen und Pflanzgefäßen sind mit Fotos sehr anschaulich gestaltet. Aus bereits vorhandenen Materialien oder zu geringem Preis lassen sich diese leicht selbst zusammenbauen. Ressourcenschonend und platzsparend können so auf Balkon, Terrasse, Fensterbank oder Dach selbst Gemüse, Beeren, Blumen und Kräuter angebaut werden. Hinweise zu besonders geeigneten Pflanzen finden sich am Ende des Buches – schnell wachsende Pflanzen mit oberirdischem Ertrag: alle Arten von Kräutern, Auberginen, Gurken, Zucchini, Kürbis, Mangold, Paprika, Himbeeren, Erdbeeren und viele viele mehr.

Yohan Hubert: Urban Gardening. Gemüse anbauen ohne Garten
Eugen Ulmer Verlag 2016. ISBN 978-3-8001-1267-8. 25,60 €

stadtgruen_1Stadtgrün statt grau

In diesem Handbuch finden StadtgärtnerInnen 62 praktische Bauanleitungen. Im Mittelpunkt steht das kostengünstige und ressourcenschonende Bauen von Pflanzgefäßen, Balkonkasten-Bewässerungen, Hochbeeten, Pflanzsäcken, Frühbeeten, Wurmkompostern, Hydro- und Aquaponik (ohne Erdsubstrat), Blumentürmen, Hängekonstruktionen, Anleitungen für Moosgraffitti, Samenbomben und vieles mehr. Die Autorin Wiebke Jünger ist Kommunikationsdesignerin und aktiv im Urban Gardening. Teile dieses Buches entstanden bei der Arbeit an ihrer Diplomarbeit. Ein einführender Teil erläutert das Konzept und die Vision des Gärtnerns im städtischen Raum, bepflanzbare Orte sowie rechtliche Hinweise und Hinweise auf Garteninitiativen, Urban Farming und Guerilla Gardening (vernachlässigte Stellen in der Stadt auf eigene Faust ohne Organisation neu gestalten). Das Kapitel “Die Grundprinzipien des Urban Gardening”‘ enthält biologische und technische Grundlagen, Werkzeug- und Materialkunde sowie Tipps um Platz, Zeit, Material, Kosten und Wasser zu sparen. “Praktische Tipps und schnelle Lösungen” liefert Hinweise für schadstofffreies Gärtnern, das Überwintern und Systeme für die Urlaubsbewässerung. Mithilfe spezieller Konstruktionen lässt sich auch auf kleinem Raum eine gute Ernte erzielen. Die kreativen Ideen und Anleitungen lassen sich mit einfachen Mitteln in die Praxis umsetzen. Die einzelnen Arbeits- und Bauschritte sind mit Grafiken detaillierten und anschaulich gestaltet und laden zum Nachbauen und Experimentieren ein. Genaue Materialangaben, Kosten und benötigte Zeit erleichtern die Planung der Arbeiten ungemein. Abschließend finden sich hilfreiche Adressen und Empfehlungen zur Materialbeschaffung und für weitere Informationen und Anregungen.

urban gardening (c) Wiebke Jünger

Wiebke Jünger: Stadtgrün statt grau. 66 DIY-Projekte fürs Urban Gardening
Eugen Ulmer Verlag 2015. ISBN 978-3-8001-3384-0. 25,60 €

balkon_basicsBalkon Basics: Stadtgärtnern für Anfänger

Dieser Ratgeber erklärt nach Jahreszeiten gegliedert alle Arbeitsschritte die in einem Jahr anfallen und gibt eine Einführung in die Welt des Pflanzens, Umtopfens, Düngens und Zuschneidens. Der erste Teil handelt allgemein vom Gärtnern: Es werden verschiedene Pflanzgefäße vorgestellt, Tipps für richtiges Gießen und Düngen gegeben, Anleitung zum Bau eines Insektenhotels für Nützlinge um Schädlinge fern zu halten. In einem Abschnitt zur Grundausstattung fürs Gärtnern finden sich viele Tipps zur Nutzung von im Haushalt bereits vorhandenen Materialien wie leere Weinflaschen als Gießkanne statt teure Gartengeräte.
Die folgenden drei Jahreszeitenkapitel sind in “Frühling” , “Sommer” und “Herbst & Winter” gegliedert. Es werden pflegeleichte Pflanzen (Gemüse, Obst, Blumen, Kräuter, Beeren, Stauden, Ziergehölze, usw.) vorgestellt, inklusive passender Rezepte für die Ernte und Konservierung. Schritt für Schritt-Anleitungen erklären u.a. Aussaat, Zimmern eines Hochbeetes, Umtopfen, Bewässerung, Bau eines Wurmkomposters, worauf beim Überwintern von Kübelpflanzen zu achten ist (Kälteschutz), etc. Viele Gestaltungsideen regen zum Experimentieren und Ausprobieren an. Im letzten Kapitel wird auf Design- und Gestaltungsmöglichkeiten von Balkon und Terrasse eingegangen, von Wind- und Sichtschutz über Möbel bis zum Verzieren von Töpfen. Ein Kalender gibt einen raschen Überblick über optimale Zeiträume für Vorkultur, Aussaat, Pflanzung, Blütezeit und Ernte diverser Pflanzen. Adressen zu Pflanzen, Saatgut und Zubehör sowie Literaturhinweise und Links runden den Ratgeber ab, der einfach und verständlich geschrieben und für AnfängerInnen bestens geeignet ist. Die Hinweise und Anleitungen sind hauptsächlich auf Balkon und Hinterhof ausgelegt. Auffallend ist, dass die zahlreichen Fotos ausschließlich Frauen und keinen einzigen Mann (!) beim Gärtnern zeigen, schade.

Mascha Schacht: Balkon Basics. Stadtgärtnern für Anfänger (GU Garten Extra)
Gräfe und Unzer Verlag 2015. ISBN 978-3-8338-3936-8. 17,50 €

Tipps zu Selbsterntegärten und -parzellen, Nachbarschafts- und Gemeinschaftsgärten haben wir hier für euch zusammengetragen: Lebensmittelversorgung neu, Teil 6: Selbsternte
Initiativen wie Stadtfrucht Wien setzen sich für urbane Selbstversorgung ein, machen auf ungenutztes Obst und Gemüse im öffentlichen Raum aufmerksam, Vernetzen Interessierte und geben Hilfestellungen um wenig genutzte städtische Grünfläche in Anbaugebiete zu verwandeln.

Weiterlesen:

Ein Artikel von Luise