“Superhenne Hanna”

“Superhenne Hanna”
Das Superhuhn, ist 99 Jahre jung, kann fliegen, sprechen und schreiben. Sie plant, sich und ihre Schwestern endlich aus der Legebatterie zu befreien. Ob das wohl gut geht? Ein großartiges Kinderbuch von Felix Mitterer, das zum Glück zwei Fortsetzungen erfuhr:

“Superhenne Hanna gibt nicht auf”
Hanna führt nach der Befreiung ihrer Schwestern aus der Legebatterie ein glückliches Leben. Doch ihr alter Feind, der Besitzer der ehemaligen Legebatterie Bauunternehmer Klotzinger, will Rache!

Er entführt sie und bringt sie in das „Klotzinger Institut“, in dem Tierversuche unternommen werden. Es zerreißt Hanna das Herz, doch ein Superhuhn wie sie ist, fasst sie wieder einen Rettungs-Plan. Wird er aufgehen? Mitterer gelingt es auch in diesem Buch wieder, mit Witz und beeindruckender Erzählweise auf die Wichtigkeit von Tierschutz aufmerksam zu machen.

“Superküken Hanna”
Wie war Hanna als Kind? War sie auch damals schon ein Superhuhn? Bei den Abenteuern, die Hanna als flauschiges Küken schon erlebt hat, bleibt einem der Schnabel offen stehen!

Alle drei Bände sind im G&G-Verlag erschienen.
www.ggverlag.at

Profilbild

Ein Artikel von Petra

1 Kommentar

  • Petra Hartl sagt:

    Wer mehr tierfreundliche Kinderbücher kennen lernen will, kann am 30.11. um 18 Uhr in der Thalia-Filiale in Wien Landstraße vorbei schauen, da stellen die “Vier Pfoten” tierische Kinder- und Jugendbücher vor.