,

Schneidern wollt‘ ich immer schon

Schneidern

Das gilt zumindest für mich und interessanter Weise auch für viele andere Menschen, die ich kenne, denn sich selbst etwas zu schneidern, etwas zu reparieren oder aus dem Secondhand-Laden ein Fundstück umzuarbeiten, liegt voll im Trend und entspricht auch der Idee nachhaltigen Handelns.

Das neue Buch der englischen Mode- und Nähexpertin Alison Smith lässt dabei auch für Anfänger (so wie mich :) keine Fragen offen. Diese Nähschule hilft Näheinsteigern bei ihren ersten Stichen und bietet Fortgeschrittenen Anleitungen zu professionellen Techniken.

Zu Beginn werden die wichtigsten Werkzeuge und Stoffe erklärt. Welche Nadel verwende ich für welchen Stich? Wie werden Viskose, Leinen oder Jersey verarbeitet – dabei werden für jeden einzelnen Stoff das Gewebe, Zuschnitt, Nähte, Garne oder Anforderungen beim Bügeln vorgestellt. Anschließend folgen 300 verschiedene Techniken, die mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen in Text und Bild keine Frage offen lassen. Vom Kragen über den Ärmel und Knopflöcher bis hin zu Säumen und Futter ist alles dabei. Zehn Projekte laden zum Üben und Festigen der Methoden ein.

Mehr als 1000 Farbfotografien und Illustrationen runden das Buch ab. Am Ende zeigt die Autorin wie man ein eigenes Schnittmuster anfertigt, um so noch individuellere Kleidungsstücke und Wohntextilien herzustellen. Viel Spaß beim Schneidern!

Die große Nähschule

Techniken, Stoffe, Schnittmuster, Projekte

Alison Smith
DK Verlag
29,95 €
ISBN 978-3-8310-3624-0

Ein Artikel von Eva