“Anständig essen” von Karen Duve

Anständig essen

Anständig essen

Es ist unterhaltsam und ehrlich, selbstironisch und faktenreich: “Anständig essen. Ein Selbstversuch”, das neue Buch der renommierten deutschen Schriftstellerin Karen Duve ( “Regenroman”, “Taxi”). Seit Kindertagen begeisterte Fleischkonsumentin, hat sie vor einem Jahr, animiert durch eine vegetarische Freundin, ihre Lebensgewohnheiten komplett überdacht und ihre Erfahrungen in flottem Stil dokumentiert, ohne auf Denkanstöße, Informationen und Unbequemes zu verzichten.

Die Umstellung hin zu einer tierleidfreien Lebensweise verlief über Monate hinweg, war für sie oft mühevoll und frustrierend: Erst Bio(-fleisch), dann fleischlos, später weder Käse noch Milch oder Honig, zuletzt nur das, was die Natur von sich aus hergibt. Zudem hat sie über Tierhaltung und -ausbeutung, die Jagd und Wollgewinnung recherchiert, Experten getroffen, bei einer Hühnerbefreiung mitgemacht, mit ihrer Familie gestritten und ein gerettetes Huhn adoptiert.

Ihr Fazit nach dem Selbstversuch: Wer sich mit all dem beschäftigt hat, kann nicht zurück in sein früheres Leben. Und auch wenn sie offen zugibt, (noch) nicht ganz so konsequent zu sein, wie sie es gerne wäre – in vielen Dingen des täglichen Lebens ist sie beispielgebend. Vor allem aber zeigt sie, dass jeder, wirklich JEDER, etwas tun kann, wenn er nur will.
Also dann, worauf noch warten?

Anständig essen. Ein Selbstversuch

Karen Duve
Galiani Verlag 2010
ISBN 978-3-86971-028-0
20,60 €
www.galiani.de

Als Hörbuch bei Roof Music/ tacheles

Profilbild

Ein Artikel von Petra