Beiträge in Biokiste

Lumpi‘s Bio Kist‘l

lumpererhof6122 Fritzens: Dorfstrasse 36 (tel. 0676 842 214 723)
www.lumpererhof.at
Der Biohof Lumperer bietet Biokisten in zwei Größen an, mit saisonalem Gemüse vom eigenen Hof – wahlweise mit oder ohne frischem Biobauernbrot. Beliefert wird die Region zwischen Innsbruck und Schwaz. mehr »

Gugelwaldgarten

gugelwaldgarten2013 Göllersdorf: Spitalgasse 2 (tel. 0676 9336465)
www.gugelwaldgarten.at
SoLaWi. Alte und samenfeste Sorten werden angebaut und selbst vermehrt: mehr »

Biokistl Yppenplatz

biokistl_yppenplatzwww.facebook.com/BiokistlYppenplatz
Kontakt: biokistlyppenplatz@gmx.at oder tel. 0650 9578301
Eine eigene Form der Biokisten-Zustellung hat sich rund um den Yppenplatz in 1170 Wien etabliert. Geliefert werden die Biokisten in zwei Läden am Yppenplatz (montags) und am Elterleinplatz (freitags). Am jeweiligen Vortag ist Bestellschluss. Und am nächsten Tag kann die Biokiste mit frisch geerntetem Gemüse vom ÖKO Landgut Sonnenfeld aus Gänserndorf zu bestimmten Zeiten abgeholt werden. mehr »

SoLaWiRadix

solawi_radix8181 St. Ruprecht an der Raab: Pichl 17 (tel. 0680 2326168)
www.solawiradix.wordpress.com
Bioveganer SoLaWi-Hof in der Oststeiermark. Iris und Thomas vom Biohof Unger betreiben die solidarische Landwirtschaft, bei der die Ernte unter den Mitgliedern aufgeteilt wird – so berechnet, dass jedes Mitglied einmal pro Woche mit ausreichend Gemüse versorgt wird. Mehr als 30 Gemüsearten werden angebaut: von Blattgemüse (wie Salat, Kohl, Spinat) über Wurzelgemüse (wie Karotten, Rüben, Sellerie) bis Fruchtgemüse (Zucchini, Kürbis, Tomaten) sowie Kartoffeln und Bohnen. Die Mitglieder erhalten über das ganze Jahr hinweg saisonales, frisch geerntetes Biogemüse. Da der Hof nach bioveganen Grundsätzen arbeitet, kommt der gesamte Kreislauf der Produktion ohne Nutztiere aus. Die Düngung erfolgt über den Erhalt und Aufbau der Bodenfruchtbarkeit: Viele Begrünungen werden angelegt, im Bedarfsfall mit pflanzlichem Dünger wie Ackerbohnenschrot gearbeitet. Lästlings-Bekämpfung wird vermieden, indem durch Blühstreifen ein guter Lebensraum für Nützlinge geschaffen wird und sich das Ökosystem selbst reguliert. Nur bei besonders empfindlichen Gemüsepflanzen werden schützende Netze eingesetzt. mehr »

Lucias Laden

luciasladen_produktverkostung1030 Wien: Ungargasse 36/3 (tel. 0676 4393536) Bestellungen: von Fr 12h bis Di 12h, Abholung: Fr 10-19h, Sa 9-12h
www.lucias-laden.at
Biologisch angebaute, regionale und faire Lebensmittel werden im Webshop bestellt und im fertigen „Kistl“ im Laden abgeholt. Mit Obst, Gemüse, Getreide, Hülsenfrüchten, Tofu, Essig, Ölen, Nüssen und Saaten, Nudeln, Brot, Gewürzen und Getränken sind auch ausreichend vegane Biolebensmittel im Angebot. Auch fertig gepackte Gemüsekisten (in zwei Größen) können bestellt werden. mehr »

Wieserhoisl

wieserhoisl8530 Deutschlandsberg: Warnblickweg 32 (tel. 03462 26870)
www.wieserhoisl.at
SoLaWi. Ernteanteile nach dem Modell der Solidarischen Landwirtschaft. In der Saison wird einmal wöchentlich geerntet. Das Biogemüse, darunter auch Sortenraritäten, kann von Abonnenten jeden Dienstag als Ernteanteil abgeholt werden. Die Abholstellen befinden sich in Graz und Deutschlandsberg. mehr »

Dorfladen Pottenstein

dorfladen_pottenstein2563 Pottenstein: Hauptplatz 2 (tel.02672 82603) offen: Mo–Fr 7–12h, Mo–Mi, 14–18h, Fr 14–19h, Sa 7–13h
www.dorfladen-pottenstein.at
Dorfladen mit überwiegendem Angebot in Bioqualität: Obst, Gemüse, Brot und Feinkost, Getreide und Hülsenfrüchte. Letztere werden teilweise verpackungsfrei aus Spendern angeboten. Darüber hinaus gibt es im Dorfladen ein breites Sortiment veganer Feinkost in einem eigenen Kühlschrank sowie wie Regal, darunter Seitan, Tempeh und Tofuprodukte, Soja- und Weizenschnitzel sowie Tofuwürste, Biomargarine, Pflanzenmilch, Sojapudding und – schlagobers und Käsealternativen. Auch Naturkosmetik und ökologische Reinigungsmittel.
Biokisten werden nur für Abholer angeboten. mehr »

Biohof Lecker

Deutschland, 83410 Laufen: Niederheining (tel.0049 8682 953224)
www.biohof-lecker.de
Die Ökokisten verschiedener Art werden auch nach Stadt Salzburg und Umgebung geliefert: Obst-, Gemüse-, Mutter/Kind und Schonkostkiste.  Der Inhalt der Ökokiste kann auch selbst im Onlineshop mit Obst- und Gemüse, Brot oder Getreide etc. zusammengestellt werden. mehr »

Lebensmittelversorgung neu, Teil 5: Foodcoops

Schon gehört? Lebensmittelkooperativen als eine wunderbare Alternative zum Supermarkteinkauf – und das mit höchster Nachhaltigkeitspriorität: Im fünften Teil der Serie „Lebensmittelversorgung neu“ wird vorgestellt, wie das Konzept „Foodcoop“ funktioniert und was dabei im Vordergrund steht. Als Mitglied so einer Kooperative hat man nicht nur einen sicheren Nachschub an gesunden Lebensmitteln aus der Region, sondern auch ein demokratisch organisiertes, soziales Umfeld. Im Folgenden wird das Konzept vor – sowie viele Infos zu Foodcoops in Österreich bereitgestellt. Viel Spaß beim Erkunden :)

© Melanie Reinagl (dragondancer) / NUSS coop

© Melanie Reinagl (dragondancer) / NUSS coop

mehr »

Lebensmittelversorgung neu, Teil 4: Biokisten, Lieferservice

Frische Lebensmittel vor die Haustüre: Der Lieferservice von Biobauernhöfen macht‘s möglich. So kommt man etwa als StädterIn zu frischem Obst oder Gemüse, Brot, Pesto und vielem mehr – und das ohne lange Autofahrten. Meist kann man sich ganz individuell eine Kiste zusammenstellen oder einen Typ auswählen (Gemüse klein/ groß etc.), welche dann in regelmäßigen Abständen direkt nach Hause gebracht werden. So erspart man sich nicht nur lange Einkaufswege, sondern auch das Grübeln im Supermarkt. Außerdem kann die Entscheidung für eine Biokiste auch eine kostengünstigere sein. Wie? Das erfahrt ihr hier: Im Folgenden stellen wir das Konzept „Biokisten und Lieferservice“ sowie eine Liste von solchen Services vor.

Gemüse © antjeduewel  pixelio.de

Gemüse © antjeduewel pixelio.de

mehr »