Beiträge in bio

iss mich! Impact Bistro

Impact-Bistro: 1070 Wien: Lindengasse 56 (im Impact Hub Vienna)
www.issmich.at
Das Bistro im Coworking Space Impact Hub Vienna bietet zu Mittag die aktuellen iss mich! Speisen des iss mich! Lieferservice (Wochenplan auf Website) mit gutem vegan-vegetarischer Auswahl. Den ganzen Tag gibt es biofairen Kaffee, Tee, selbstgemachte Muffins, Sandwiches und Toast. mehr »

Elmira (vn)

IMG_54041020 Wien: Vorgartenstraße 129-143 (tel. 01 897299940)
http://elmira.at
Das vegane Biobistro bietet schmackhafte, vollwertige und gesunde Gerichte. Die Speisekarte umfasst ein Frühstücksmenü, Bagel- und Falafelvariationen, Eintöpfe und Suppen. Rohköstliche Vitamine gibt es an der Salatbar. Und als süßen Abschluss kann man aus (Rohkost-)Desserts und Eis (teilweise gluten- und nussfrei) wählen. Eine Auswahl: Bio-Bagel Rüben Power, mit Roten Rüben und Avocados; Quinoa Superfood Salat; Macadamia-Schokotraum. Ebenso sorgfältig ausgewählt ist das Getränkesortiment mit hausgemachte Limonaden, Smoothies, Biokaffee und -tee.
Auch Take-Away. In einem eigenen Bereich kann im Elmira verpackungsfrei aus Spendern eingekauft werden.
Lieferservice in umliegende Bezirke (siehe Website), Catering.
Auch Ernährungsberatung und Workshops.
Mit der animal.fair Card erhalten Sie 10% Rabatt. mehr »

Vegan Energy Austria

www.vegan-energy.com
Biologische Riegel und Proteinprodukte. Die Almkugeln (eine Art gesunde, nährstoffreiche Praline), Energieriegel und die Proteinmischung aus Hanf, Lein und Lupinen sind biologisch, roh, glutenfrei, vegan und kosher. Laut mehr »

Was zeichnet die biologische Landwirtschaft aus?

Gehört ihr auch zu denjenigen, die mehr Geld in die Hand nehmen, um Bioprodukte zu kaufen? Wenn ja, ein Lob an euch, denn ihr zeigt damit, dass ihr Verantwortung für Umwelt, Tiere und eure eigene Gesundheit übernehmen wollt und bereit seid, für bessere Qualität mehr zu bezahlen. Doch zwischen dem, was Verbraucher unter „Bio“ verstehen, und dem, was tatsächlich hinter der idyllischen Natur-Pur-Reklame und Tierwohl-Werbeversprechen steckt, liegen Welten. Die „Bio“-Idylle ist schnell keine mehr, wenn man hinter die Kulissen blickt und das „glückliche Bioschwein“ entpuppt sich als moderner Mythos. Das führt den Gedanken hinter Bioprodukten in vielen Fällen ad absurdum.

Pixabay / Schlachthaus mehr »

Tierschutzthema: Ferkelkastration

Glücklicherweise berichten immer wieder Medien über Tierschutzthemen wie die betäubungslose Kastration, das Abkneifen von Zähnen und Schwänzen bei Ferkeln oder das Entfernen von Hörnern bei Rindern. Diese Praktiken sind in der Landwirtschaft gang und gäbe, aber selten im Bewusstsein der Konsument*innen. Heute wollen wir uns deshalb einmal dem Thema Ferkelkastration widmen: Was ist das, warum wird das gemacht, wie ist die gesetzliche Grundlage und was sind mögliche Alternativen.

Ferkel mehr »

SOLAWI: Wie man die Lebensmittelversorgung revolutioniert (Teil 2)

Nach unserem 1. Teil zur Solidarischen Landwirtschaft in und um Österreich, möchten wir euch heute wie versprochen zwei spannende SOLAWI-Neulinge vorstellen. Zum einen ist das die SOLAWI Radix, die eine biovegane Landwirtschaft in der Steiermark betreibt, sowie der Jölfhof in der Nähe von Györ mit seinen besonderen, rein veganen Einkochprodukten. Alle weiteren SOLAWIs, die natürlich nicht minder toll sind, findet ihr in der angeführten Liste sowie im Ethischen Einkaufsführer.

Lager, Jölfhof © JF

Lager, Jölfhof © JF

mehr »

SOLAWI: Ein Stück Utopie? (Teil 1)

Nachdem erfreulicherweise immer mehr SOLAWIs in und um Österreich entstanden sind, möchte animal.fair neben gratulieren auch einen inhaltlichen Beitrag bringen: Im heutigen 1. Teil wollen wir euch das Konzept der Solidarischen Landwirtschaft näher bringen. In einem 2. Teil folgt dann die Vorstellung zweier spannender Neulinge auf dem Gebiet. SOLAWI – eine Art des Landwirtschaftens, die ohne Menschenausbeutung, Chemie, Exklusion, Zwischenhändler und Profit auskommt – klingt paradiesisch? Es ist aber Realität.

Solawi Jölfhof © Judith Fischer

Solawi Jölfhof © Judith Fischer

mehr »

The Yoga Store in Graz ist neuer Rabattpartner!

Ihr wollt bei Sonnengruß, Kobra, Kopfstand & Co auf 100 % bio, faire und vegane Ausstattung setzen? Dann nichts wie hin zu unserem neuen Rabattpartner The Yoga Store in der Grazer Innenstadt. Ihr seid nicht aus der Steiermark und wollt trotzdem die 5 % Rabatt für animal.fair-Mitglieder nutzen? Kein Problem, denn das Sortiment findet ihr auch im Online-Store! Ommmm!

© the yoga store mehr »

Verpackungsfreie Läden

Im heutigen Artikel stellen wir euch Einkaufsläden vor, die ganz ohne Verpackungen auskommen. Sie sind tolle Alternativen zu Supermärkten, in denen leider immer noch hauptsächlich unnötig in Plastik verschweißte Lebensmittel verkauft werden. Verpackungsfreie Läden machen ein altbewährtes Einkaufen wieder modern: Einfach eigenes Gebinde oder ladeneigene Behälter ausborgen und los geht die Müllreduktion!

Das Gramm © Tina Reiter

Das Gramm © Tina Reiter

mehr »

Alla Salute

alla1060 Wien: Stumpergasse 51 (tel. 01 5952304) offen: Mo-Sa 11.30-14.30 & 17.30-22.30
www.allasalute.at
Moderne Pizzeria und Espressobar. Sämtliche Pizze sind gluten- und laktosefrei. Der Teig wird aus Kartoffel- und Maismehl hergestellt. Die Karte bietet vier vegane und fünf vegetarische Pizze, der Rest sind „flexitarische“ Varianten. Der jeweilige Belag ist originell: „Die erdige Rote“ etwa ist mit roter Rübe, Ruccola, Karfiol-Reis, Kren und veganer Rahmsauce belegt, während sich auf dem „Flotten Käfer“ Erdäpfel, Käferbohnen, veganer Käse und hausgemachte Tomatensauce finden. Auf der Getränkekarte finden sich viele in Bio-Qualität: Limonaden (bei diesen gibt es auch eine zuckerfreie Eigenmarke in mehreren Fruchtvarianten), Bier und Wein. Im Sommer: Gastgarten. mehr »