Ort

Auswahl



Erweiterte Auswahl

Erweiterte Auswahl


Arcopedico Shoe Lab

arcopedico1030 Wien: Landstraßer Hauptstraße 99-101 – Galleria Shopping Center, UG 3 (tel. 0664 4317272) offen: Mo-Fr 9-18.30, Sa 9-17h
www.arcopedico.at
Schuhgeschäft mit seiner seit 1966 bestehenden portugiesischen Eigenmarke, die eine eigene vegane Kollektion einschließt. Fast die Hälfte des Arcopedico-Sortiments umfasst die vegane Linie der äußerst bequemen, ergonomisch geformten, schick-sportlichen Schuhe für Frauen und Männer. Diese sind so geschnitten, daß bei Bedarf auch Einlagen gut hineinpassen. Aus bio-zertifizierten Materialien, teils gestrickt und waschbar. Durch Imprägnierung können die textilen Modelle auch wasserfest gemacht werden. Auch vegane Winterschuhe. Insgesamt bietet das Sortiment eine sehr schöne große Farbauswahl. mehr »

bioFiedler

2700 Wiener Neustadt: Pottendorferstraße 37 (tel. 02622 27171) offen: Mo-Fr 8-18h, Sa 8-17h
www.biofiedler.at
Biosupermarkt mit riesigem Angebot. Integriert ist ein Bistro, wo täglich ein vegetarisch/veganer Mittagstisch angeboten wird. Ausserdem gibt es eine gut sortierte Naturkosmetik-Abteilung mit Pflegeprodukten und dekorativer Kosmetik.
Ein weiteres Highlight und Novum in der Region ist ein eigener Shop im Shop für Green Fashion: Oberbekleidung und Unterwäsche für Frauen, Männer und Kids, ökologische Outdoorbekleidung, Babyausstattung. Einge der Marken: Göttin des Glücks, Hemp Age, Vapus, Spirit of Om, Bleeds, Thock Thock, Living Crafts und Armed Angels. Und noch ein Highlight: die veganen Schuhe von Risorse Future: durch und durch ökologisch mit Materialien wie Hanf und Kork und mit italienischem Chic.
Auch Onlineshop für Lebensmittel (Versand ab 60 €-Einkauf kostenlos) und Hauszustellung.

mehr »

Dogo shoes

cr Dogo shoeswww.dogo-shoes.com
Vegane Schuhe und Taschen – entworfen und gefertigt in Izmir in der Türkei. Laut Hersteller unter fairen Arbeitsbedingungen und ohne die Verwendung karzinoger Farbstoffe. ABER: einen ökologischen Anspruch haben diese Schuhe und Taschen nicht! Es gibt Schuhe für Damen und Kinder sowie einige Unisex-Modelle. Erkennungsmerkmal sind die bunten Prints. Die Stile reichen von flach und sportlich bis hochhackig und elegant. Verarbeitet wird Kunstleder, Baumwolle als Innenfutter sowie ein thermoplastischer Kunststoff für die Sohlen.
Versandkosten nach Österreich: werden während der Bestellung angezeigt

fallmasche

http://fallmasche.at http://fallmasche.at
„fallmasche“ heißt das junge Unternehmen deshalb, weil es „tragbares Design aus Fallengelassenem“ produziert. Aus Luftmatratzen, Klettermatten, Traktorschläuchen, Planen, Duschvorhängen oder Regenschirmen werden Handtaschen, Shopper, Laptop-Taschen, Rucksäcken oder Geldbörsen. Jedes Stück ist ein Unikat und wird von Cornelia Malli und  Jonathan Holl  selbst hergestellt.
Versandkosten: gratis
Erhältlich auch im fallmasche-Atelier (nach Absprache, in Wien), sowie in weiteren Geschäften.

Freitag

www.freitag.ch1070 Wien: Neubaugasse 26 (tel. 01 523 31 36) offen: Mo, Di, Mi, Fr 10-19h, Do 10-20h, Sa 10 – 18h
www.freitag.ch

Die Schweizer Brüder sind die Pioniere der Planen-Taschen. Riesige Auswahl an Taschen, Geldbörsen, Timeplanerhüllen, Notebook-Taschen und Accessoires aus alten LKW-Planen. Sogar Fussbälle gibt es. Und zuletzt hat Freitag sogar eine eigene Modelinie mit robuster urban wear bzw. Arbeitskleidung auf den Markt gebracht. Flagshipstore in Wien. Onlineshop (Versand: 10 €) und Storefinder für ganz Österreich. mehr »

Gabarage

gabarage 1040: Wien Schleifmühlgasse 6 (tel. 01 5857632) offen: Mo-Do 10-18h, Fr 10-19h, Sa 11-17h
3100 St. Pölten: Marktgasse 6, offen: Di-Fr 10-18h
www.gabarage.at
Sozialökonomischer und ökologischer Betrieb, der sich dem Upcycling-Design verschrieben hat, also der Herstellung von Produkten und Gegenständen aus Materialien und Gegenständen, die sonst auf dem Müll gelandet wären. Gabarage bedient sowohl Privat- als auch Großkunden. Es gibt Kleinmöbel, wie Liegen, Lampen oder Regale. U.a. so Originelles wie einen Lehnstuhl aus einer ausgedienten Mülltonne oder Hängeleuchten aus ausgedienten Verkehrsampelgläsern. Die Taschen, die es in großer Vielfalt und Designs gibt, werden vorwiegend aus alten LKW-Planen hergestellt. Ebenso hipp sind die Upcycling-Modestücke von alltagstauglich bis Ballrobe.
Auch Webshop, Versand: ab 6 € mehr »

GEA

cr GEAFilialen in ganz Österreich: siehe Homepage. (Kundentelefon: 02853/76 2 76)
www.gea.at
Hochwertige handgefertigte Möbel vorwiegend aus Buchen- oder Nussholz, die Oberflächen sind umweltfreundlich geölt und gewachst. Edles, schlichtes Design, originelle Regalsysteme wie z. B. das „Chaos“-Regal, das seine Stabilität und Festigkeit durch ein raffiniertes Zusammenspiel von Druck- und Zugkräften gewinnt. Schöne Auswahl an Tischen und Stühlen sowie Massivholzbetten. Eigene Serie an Kindermöbeln: Tischchen und Sessel, Regale und Hocker, Matratzen, Bettdecken und Biobaumwoll-Bettwäsche. Für die Matratzen (für Kinder und Erwachsene) werden Biotextilien verwendet (KbA-Baumwolle oder Wolle), die meisten Modelle gibt es auch in veganer Version.
Schuhe: Unter der Marke Waldviertler produziert GEA seit vielen Jahren die bekannten, robusten Schuhmodelle. In den Filialen liegt eine Liste mit jenen Modellen auf, die in veganer Version bestellt werden können. (Auf der Homepage sind die Modelle gekennzeichnet, allerdings ist das Auffinden mühsam, weil es keinen eigenen Filter für die veganen Schuhe gibt.)

gern & gut

gern_gut3250 Wieselburg: Hauptplatz 7 (tel. 0650 394 19 74) offen: Mo-Fr 8-18h, Sa 8-12h
www.gernundgut.at
Ökofairer Hotspot in Wieselburg. Das Sortiment ist sehr umfassend. Zum einen gibt es eine große Vielfalt an Biolebensmitteln, allesamt vegan und bis auf Frischwaren alles, was ein Bioladen bietet: Getreide, Hülsenfrüchte, Lupinenprodukte, Backmischungen, Gewürze, Tees, Öle, vegane Feinkost wie Tofu & Co, Aufstriche, Wilmersburger-„Käse“, Vürste, pflanzliches Obers und Pflanzenmilch, Süßwaren, Weine, Säfte, Kaffee. Weiters finden die KundInnen Bio- und Naturkosmetik, spezielle Babypflege, Hygieneprodukte und ökologische Reinigungsmittel.
Die Modeabteilung bietet für Frauen Ecofashion etwa von Komodo, Hempage, Braintree oder Lana. Auch vegane Taschen aus Biobaumwolle, alten Feuerwehrschläuchen oder Hanf werden angeboten. Umfassend ist auch das Sortiment für Babys und Kinder bis zum Schulalter: Biobaumwollkleidung und -wäsche etwa von Sanetta, natures purest, frugi. Spielwaren komplettieren das Sortiment, das übrigens bis auf die Babyschuhe und Milchschokolade komplett vegan ist. Betrieben wird der Laden von einem gemeinnützigen Verein, der die Gewinne in das Geschäft und soziale Projekte investiert.
Mit der animal.fair Card erhalten Sie 5% Rabatt.

mehr »

heidenspass

8020 Graz: Griesgasse 8 (tel. 0316 76407840) offen: Mo-Fr 10-18h, Sa 10-17h
www.heidenspass.cc
Nicht nur dem Heiden macht es Spass hier einzukaufen! Eine Freude ist es zu sehen, was Designer und Jugendliche aus alten Schallplatten, LKW-Planen, Fahrradschläuchen, Kronenkorken und sogar einzelnen Seiten von bunten Magazinen zaubern: Taschen und Geldbörsen nämlich aus den bunten Papierseiten, Schlüsselanhänger und Ringe aus den Kapseln, Gürtel aus den Radschläuchen und Garderoben und Obstschalen aus Vinyl. Ausserdem gibt es hier die Graz-Tasche: sie ist ein gemeinsames Projekt mit dem Umweltamt im Kampf gegen die Plastik-Sackerl-Flut. Die Graz-Tasche wird von heidenspass aus Grazer Alttextilien gefertigt – jedes Stück ist ein Unikat! Hinter dem Unternehmen steht ein Verein, der Jugendlichen in schwierigen Situationen mit heidenspass einen Arbeitsplatz, eine freudvolle Tätigkeit und somit auch wieder neue Perspektiven gibt. Unter „meinheidenspass“ werden Workshops angeboten, bei denen man unter fachkundiger Anleitung eigene Taschen anfertigen kann.
Mit der animal.fair Card gibt es im Grazer heidenspass-Geschäft 10% Rabatt!

mehr »

kontiki

Wien 1160: Grundsteingasse 20 (tel. 0650 7324273) offen: Fr 10-18h, Sa 10-16h und nach Vereinbarung.
www.kontiki.or.at

Taschen, Geldbörsen und Gürtel aus alten Fahrradschläuchen – damit hat sich Karin Maislinger bereits international einen Namen gemacht. Die zumeist schwarzen Taschen, Rucksäcke und Geldbörsen entstehen in Handarbeit und fast nur aus Recyclingmaterialen. Bei Bedarf werden sie auch nach Maß und für spezielle Bedürfnissen gefertigt. Zu kaufen gibt es sie nicht nur in Green-Fashion- und Taschengeschäften, sondern auch im eigenen kleinen Shop, in dem auch andere nachhaltig produzierte Design-Produkte angeboten werden. Auch über den Webshop erhältlich.