Blog

Tierschutz & Tierrechte

Stirb langsam – Wenn die Straße zum Tierfriedhof wird

Täglich verunglückt eine Vielzahl von Wild- und Haustieren, auf den Straßen Österreichs. Die wenigsten davon sterben sofort beim Aufprall, sondern erliegen einem langsamen qualvollen Tod. Welche Folgen haben diese Unfälle? Welche Maßnahmen werden getroffen und was können wir tun, um das Tierleid auf den Straßen zumindest zu verringern?

Straße Fuchs mehr »

Shopping-Tipps

Meine Auszeit bei der holden Maid

… und endlich „Gnä‘ Frau“ sein. Diesen Titel hat nämlich die Rundum-Wohlfühl-Gesichtsbehandlung in Wiens erstem rein veganem Biokosmetik-Salon. Die holde Maid und animal.fair-Rabattpartnerin Stefanie Maresch sorgt für eine sympathische Atmosphäre, in der sich die KundInnen fallen lassen und die Kosmetikbehandlung mit den besten Naturprodukten voll genießen können. Davon konnte sich kürzlich Petra vom animal.fair-Team überzeugen, hier ist ihr Bericht.

maid Kopie

Persönlich gestaltet: Das Wohlfühlambiente bei der holden Maid © Holde Maid

mehr »

Rezepte & Kochbücher

Baiserkekse mit dem revolutionären Wundermittel Aquafaba

Vor nicht allzu langer Zeit gab es um „Aquafaba“ einen regelrechten Hype. Die Faszination, was sich alles aus dem unscheinbaren Kichererbsenwasser zaubern lässt, und v.a. dass es sich wie Eischnee aufschlagen lässt (!), ist noch immer nicht verschwunden. Jetzt ist ein Kochbuch von Zsu Dever erschienen mit allen Tipps und Tricks rund um die vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten beim Kochen und Backen von Hülsenfrüchtewasser. Für EinsteigerInnen und Erfahrene gleichermaßen haben wir ein Rezept, das auch beim ersten Versuch garantiert gelingt.

Eischnee (pixabay) mehr »

Umwelt- & Klimaschutz

Religion und Umweltaktivismus – Ein Widerspruch?

Gibt es Zusammenhänge zwischen Religionen und Aktivismus für Umwelt und Tierschutz oder schließt sich beides aus? In diesem Artikel möchten wir euch bereits etablierte sowie neuere Ideen von zwei der großen traditionellen Religionen – der jüdisch-christlichen Tradition und der buddhistischen Tradition – näher vorstellen.

(Own work) [CC BY-SA 4.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)], via Wikimedia Commons

mehr »

Shopping-Tipps

Mein Lieblingsprodukt: Obst- und Gemüsesackerl aus Stoff

Petras neues Lieblingsprodukt ist ein wunderbarer Begleiter beim Einkauf. Mit den Naturtaschen aus hauchdünner Biobaumwolle lassen sich jede Menge Plastiksackerln einsparen. Ob Kräuter, Nüsse, Äpfel, Zitronen, Bananen, Salat, Tomaten, Spinat und sogar Brot – für jedes Lebensmittel gibt es die passende Beutelgröße.

IMG_9354

Alles gut verstaut und Plastik vermieden, © animal.fair

mehr »

Umwelt- & Klimaschutz

Das große Sterben – wo sind die Insekten hin?

Im Gras liegen, vielfältiges Summen und Brummen um uns herum – kennen wir das noch? Ist es auf der Wiese nicht deutlich stiller geworden in den letzten Jahren? Eine Untersuchung des deutschen Naturschutzbundes (NABU) bestätigt den subjektiven Eindruck vieler Menschen. Die Anzahl und Vielfalt an Fluginsekten geht rasant zurück.

af_tote Hummel_pixabay mehr »

Faire Produktion & Handel

Überblick im Siegel-Dschungel der Mode

Woran erkenne ich denn nun wirklich die ökologische und faire Herstellung meiner Kleidung? Zum Glück zählt unser neuer Rabattpartner LOVECO zu den Experten auf dem Gebiet der fairen und veganen Mode und hat für euch folgenden Überblick zusammengestellt.

Näherinnen und Näher in einer Textil-Fabrik, Bild: LOVECO mehr »

Bücher, Filme, Apps

Green Families

Am 11. Juni ist auch heuer wieder Vatertag in Österreich – und die Papas leben hoch. Hier zwei Buchtipps, die sich als inspirierendes Geschenk, nicht nur zum väterlichen Ehrentag, eignen. Die beiden Bücher „Green Parenting – Wie man Kinder großzieht, die Welt rettet und dabei nicht verrückt wird“ und „Slow Family – Sieben Zutaten für ein einfaches Leben mit Kindern“ sind zwar von Mamas geschrieben, liefern aber natürlich auch Papas jede Menge Ideen für einen grünen Familienalltag.

© oekom Verlag mehr »

Tierschutz & Tierrechte

Kameraüberwachung im Schlachthof – Ein sinnvolles Tierschutzinstrument?

Wann immer wir von ihnen reden, wird uns unbehaglich. Hätten sie Glaswände und stünden in der Haupteinkaufsstraße, lebten alle vegan. Die Rede ist von Schlachthöfen. Der Ort, an dem „Nutztiere“, ob bio oder konventionell gehalten, ein gewaltvolles Ende finden. Der Ort, an dem wir Tieren das Wertvollste und Wichtigste unwiederbringlich nehmen und zum Elend der Zucht, Haltung und des Transportes auch noch Angst und Schmerzen hinzufügen. Kann die Überwachung des Schlachtprozesses durch Kameras etwas zum Tierschutz beitragen? Dieser Frage wollen wir uns in folgendem Beitrag widmen. 

© 3dmann_eu, pixabay.com mehr »

Aktuelles

Unser Team sucht Verstärkung

Das animal.fair Team ist dabei sich zu vergrößern und sucht für eine spannende Tätigkeit in unserem Verein eine/n engagierte/n Grafiker/in.

Wenn du dich für Tierrechte, die vegan-vegetarische Lebensweise, Umweltschutz und fairen Handel interessierst, dann freuen wir uns auf deine Bewerbung. Geplant wäre zunächst deine ehrenamtliche Mitarbeit mit der Aussicht auf eine spätere bezahlte Tätigkeit. Arbeitsaufwand: zu Beginn ca. 5h/Woche.
Unsere Stärke ist die gute Zusammenarbeit und der Zusammenhalt im Team und die Freude an der Arbeit. Wenn du Teil dieses Teams werden möchtest, dann melde dich bitte unter office@animalfair.at

bienen

Auf gute Zusammenarbeit ;-)))   Photo by Maja Dumat – CC BY 2.0