Rezept des Monats: Geräucherter Tofu mit Rote Bete-Kartoffelkruste

Josita Hartanto gehört zu den besten veganen KöchInnen Europas und ist Küchenchefin im Lucky Leek (Berlin). Aus alltäglichen Zutaten erschafft sie geniale Kombinationen, neue und innovative Gerichte. Ihr Können hat sie bereits in ihrem ersten Kochbuch „Vegan genial“ unter Beweis gestellt. Die Rezepte ihres zweiten Kochbuch „Vegan schnell schnell: genial einfach, einfach genial“ eignen sich sowohl für den Alltag als auch für besondere Anlässe. Abseits von Fleischersatz, Tofu und Co. zeigt sie uns, wie kreativ und schnell die vegane Küche sein kann. Wir haben für euch heute: „Geräucherter Tofu mit Rote Bete-Kartoffelkruste und Pfefferschmorgurke“. Guten Appetit!

Geraucherter Tofu mit Rote Bete-Kartoffelkruste_neu

© Sebastian Hartanto-Happe, NeunZehn Verlag

Geräucherter Tofu mit Rote Bete-Kartoffelkruste und Pfefferschmorgurke

Tofu

  • 400 g Räuchertofu
  • 4 kleine, dünne Apfelscheiben
  • 2 TL geriebener Meerrettich (Glas)

Aus dem Tofu (je nach Format) vier dicke Scheiben schneiden. In jede mit einem kleinen Messer seitlich eine kleine „Tasche“ schneiden oder einfach quer halbieren, aber nicht ganz durchschneiden. Vorsichtig die Apfelscheibe darin platzieren und mit Meerrettich bestreichen.

Rote Bete-Kartoffelkruste

  • 1 mittelgroße Kartoffel
  • 1 kleine Rote Bete
  • 2 Zweige Majoran
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 1 TL Kartoffelmehl oder Speisestärke
  • 1⁄4 TL Salz
  • frischer Pfeffer aus der Mühle
  • Öl zum Braten

Kartoffel und Rote Bete schälen, grob raspeln. Majoran von den Zweigen zupfen und fein hacken. Alles mit den restlichen Zutaten vermischen. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Masse in vier Portionen in die Pfanne geben. Jeweils eine gefüllte Tofuscheibe darauf setzen und die Ränder mit einer Palette oder einem Löffel etwas am Tofu festdrücken. Auf kleiner Flamme etwa 5-7 Minuten knusprig anbraten. Vorsichtig umdrehen und weitere 3 Minuten braten. Im Ofen bei 140 °C warmhalten.

Pfefferschmorgurke

  • 1 Gurke
  • 1 EL Margarine
  • 2 Prisen Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 1⁄2 TL gehackte, grüne Pfefferkörner
  • 2 EL Wasser

Gurke längs halbieren, die Kerne mit einem Kugelausstecher oder einem Teelöffel entfernen. Gurke schräg in knapp 2 cm dicke Scheiben schneiden. Margarine in einer Pfanne schmelzen, Gurkenstücke hineingeben, salzen und zuckern. Pfefferkörner dazugeben und alles unter Rühren 1 Minute anbraten. Wasser dazugeben und 2 Minuten schmoren.

Joghurtsauce

  • 1 kleines Bund Dill
  •  250 g ungesüßter (!) Sojajoghurt
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Dill fein schneiden, gründlich mit Joghurt, Zitronensaft und Öl verrühren. Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Die Joghurtsauce mit den Schmorgurken zum Tofu servieren.

 

Vegan Schnell schnell Cover endgültig.inddVegan schnell schnell: genial einfach – einfach genial

Josita Hartanto
NeunZehn Verlag 2014
216 Seiten
€ 20,60
ISBN 978-3-942491-44-0

 

 

 

 

Luise (animal.fair), 5. Dezember 2017

« zurück
Tags » «

Kommentar abgeben