Bei Allergien: Salicylatfreie Bio-Kosmetik von mysalifree

Gerade für Menschen mit empfindlicher oder zu Allergien neigender Haut ist die Suche nach verträglichen Kosmetikprodukten schwierig. „Mysalifree“ lässt geplagte Haut aufatmen und zeichnet sich durch den Einsatz hochwertiger biologischer Inhaltsstoffe und den Verzicht auf Salicylsäure aus.

mysalifree

Die Idee, salicylatfreie Bio-Kosmetik zu entwickeln, kam Mag. Ulrike Ischler durch ihre eigene Betroffenheit: Sie leidet u.a. an Fibromyalgie und muss auf Salicylate (Salze der Salicylsäure) verzichten, die in Blättern, Blüten und Wurzeln vieler Pflanzen vorkommen und allergisches Potenzial besitzen. Als Extrakte, Öle, Gele und Essenzen wird Salicylsäure häufig als Inhaltsstoff (meist als Konservierungsmittel) in Kosmetik eingesetzt. Dies ist bis zu einer Höchstkonzentration von 0,5 % (Säure) erlaubt. Kinder unter 3 Jahren sollten nicht mit ihr in Berührung kommen.
In ganz Europa gab es bisher keine Pflegeprodukte ohne Salicylate, geschweige denn als Natur- oder Biokosmetik. So gründete und entwickelte Mag. Ischler ihre eigene Kosmetikserie „mysalifree“. Das Sortiment umfasst aktuell Pflege- und Reinigungsprodukte: Reinigungsmilch, Duschgel, Shampoo, Lippenbalsam, Körperlotion, Augenbalsam, Pflegeöl, Nacht- und Tagescreme.
Es handelt sich um eine maximal verträgliche, hypoallergene Bio-Pflege, die der Haut hilft, sich wieder selbst zu versorgen. Der Verzicht auf Salicylate ermöglicht hautsensiblen, allergiegefährdeten Menschen maximale Verträglichkeit.

Inhaltsstoffe

Neben Bio-Reiskeimöl, das in allen Produkten enthalten ist, werden Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau verwendet, wie Maiskeimöl, Sojabohnenöl, Borretschsamenextrakt, Granatapfelsamenextrakt, Nachtkerzensamenextrakt, Sheabutter, Mangobutter, Kakaobutter, Kaffeextrakt, rein pflanzliches Glycerin und Vitamin E. Das Palmöl bzw. die Palmölderivate stammen bereits überwiegend aus RSPO zertifiziertem Anbau (Umstellung bis 2016 abgeschlossen).
Als waschaktive Substanz kommt Zuckertensid (Coco Glucoside) zum Einsatz, das besonders hautschonend und auch für empfindliche Haut zu empfehlen ist. Alles was Überempfindlichkeitsreaktionen hervorruft, wird vermieden. Die Produkte sind frei von Salicylaten, ätherischen Ölen, Duft- und Farbstoffen, Gluten, Lanolin (Wollwachs), Vaseline, Propolis (Bienenharz), sowie bedenklichen Inhaltsstoffen wie Parabene, Paraffine, Phtalate, Sulfate, Aluminium, Silikone, Formaldehyd uvm.

Es werden möglichst verträgliche Konservierungsmittel wie Kaliumsorbat verwendet. Airless-Spender beugen durch ihr Vakuumsystem der Bakterienverschmutzung vor und verhindern das Austrocknen. Die Produkte sind 12 bis 14 Monate haltbar, ab Öffnung 6 Monate.

Die Produkte sind von SLK bio-zertifiziert nach Codexkapitel 8 des österreichischen Lebensmittelbuchs (ÖLMB). Es garantiert, dass mindestens 95 Prozent der landwirtschaftlichen Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau stammen und setzt damit einen der strengsten Standards für Biokosmetika. Der Großteil der Produkte ist vegan und auf der Homepage ausgewiesen. Die nicht-veganen Inhaltsstoffe sind Bienenwachs (Lippenbalsam) und Seidenprotein (Duschgel, Shampoo).

Für wen sind die Produkte von mysalifree geeignet?

Die Kosmetikprodukte sind geschaffen für all jene, die ihre Haut mit gutem Gewissen pflegen, regenerieren und gesund erhalten möchten.
Sie eigenen sich besonders für Menschen mit sensibler Haut (z.B. bei Neurodermitis, Rosazea, Schuppenflechte etc. oder empfindlicher Kinderhaut), Intoleranzen/Allergien (Kontakt-, Duftstoffallergie, Salicylatsensitivität etc.), Zöliakie/Glutenunverträglichkeit, Fibromyalgie (und die Guaifenesin-Therapie nach Dr. St. Amand durchführen), und die sich in homöopathischer Behandlung befinden.

Mysalifree-Produkte können direkt im mysalifree-Onlineshop bestellt werden. Die Versandkosten innerhalb Österreichs betragen pauschal 4,90 €. Versandkostenfrei ab 120 € Einkaufswert.
Ausserdem ist Mysalifree in Biokosmetik-orientierten Apotheken und Naturkosmetikfachgeschäften erhältlich, die Übersicht findet ihr auf der Homepage.

www.mysalifree.com

Luise (animal.fair), 29. Juli 2015

« zurück