Vegan genial von Josita Hartanto

http://neunzehn-verlag.deVegane Kochbücher boomen, jedes Monat gibt es mehrere Neuerscheinungen, von denen nicht jede überzeugt. „Vegan genial“ von Josita Hartanto tut es aber in höchstem Maße. Die Autorin ist eine der Ikonen der rein pflanzlichen Küche in Deutschland. Sie war Chefköchin im bekannten La mano verde in Berlin und führt inzwischen ihr eigenes Lokal Lucky Leek.  Im Untertitel ihres ersten Kochbuches verspricht Hartanto „aufregend anders kochen“ – und sie hält dieses Versprechen. In ihren Rezepten, die sie über Jahre hinweg sammelte, geht es nicht um „Omas alte Rezepte in veganisierter Form“, wie sie sagt, ebenso wenig um die „999. vegane Bolognese“. Es geht schlichtweg um eine neue Küche.
Genau das braucht es, wenn sich unsere Ernährungsgewohnheiten tatsächlich nachhaltig in Richtung rein pflanzlich verändern sollen.
Mit Seitanwürstel und paniertem Sojaschnitzel allein werden wir uns nicht zufrieden geben (wollen), aber mit kreativen Rezepten und spannenden Kombinationen, wie sie Hartanto vorkocht, sehr wohl. Sie zeigt meisterlich, was man alles aus frischem Gemüse, Gewürzen und Kräutern, Hülsenfrüchten und Getreidearten zubereiten kann. Bei jedem Rezept merkt man, dass hier kein Amateur am Werk ist, sondern langjährige professionelle Kocherfahrung darin steckt – und wenn es nur eine Zutat ist, die den Unterschied ausmacht. Sei es das Weißbier im Borschtsch oder das Kakaopulver in der Tofumarinade. Viele der Rezepte sind schon ein bisschen aufwendiger, mit ihnen lassen sich Gäste beeindrucken. Für Zwischendurch gibt es ein Kapitel „Snacks und kleine Sattmacher“, aber auch unter den Vorspeisen, Suppen, Hauptgerichten und Desserts findet sich das eine oder andere Alltagsgericht. Um einen bisschen ein Gefühl für die Küche der Josita Hartanto zu bekommen, hier ein paar Rezepttitel: Avocado Apfel Tatar mit Walnussbonbon, Rote Zwiebelsuppe mit Keeseplätzchen (Blätterteigplätzchen, gefüllt mit einer selbstgemachten „käsigen“ Creme), Weißes Chili non Carne, Pfirsich-Polenta und Vanille-Tomaten, Salbeischupfnudeln mit Peperonata und Erbsenschaum, Rohköstliche Gemüselasagne, Ingwer-Dattel-Panna Cotta, Gefüllte Zwetschgenkrapfen mit weißen Schokoladensauce oder Zitronentörtchen.

Josita Hartanto: Vegan genial – aufregend anders kochen
Neun Zehn Verlag, ISBN: 978-3942491211, 20,60 €
http://neunzehn-verlag.de

Petra, 26. Juli 2013

« zurück
Tags »

Ein Kommentar

  1. Melanie Hengsberger
    Donnerstag, 29. August 2013 19:55
    1

    cool hört sich sehr interessant an glaube dass werde ich mir bestellen bin immer auf der suche nach neuen spannenden kochbüchern!